Knapp 15.000 Besucher erlebten ein großartiges Seeed-Konzert in Ferropolis. Die "Stadt aus Eisen" ist selbst für eine Band wie Seeed eine der beeindruckendsten Kulissen, die sie sich für ein Konzert vorstellen können, so Sänger Eased im MDR JUMP Interview vor dem Konzert. Als Vorbands begeisterten schon die Bands Bilderbuch aus Österreich und Janelle Monáe aus Amerika.
Bildrechte: MDR JUMP / Hagen Wolf

Seeed machen nach dem Tod von Frontmann Demba Nabé weiter

04.07.2018 | 14:30 Uhr

Knapp 15.000 Besucher erlebten ein großartiges Seeed-Konzert in Ferropolis. Die "Stadt aus Eisen" ist selbst für eine Band wie Seeed eine der beeindruckendsten Kulissen, die sie sich für ein Konzert vorstellen können, so Sänger Eased im MDR JUMP Interview vor dem Konzert. Als Vorbands begeisterten schon die Bands Bilderbuch aus Österreich und Janelle Monáe aus Amerika.
Bildrechte: MDR JUMP / Hagen Wolf

Ende Mai starb unerwartet der Frontmann von Seeed, Demba Nabé. Er wurde nur 46 Jahre alt und die Todesursache ist bisher noch nicht bekannt. Sein Tod war nicht nur ein großer Verlust für seine Fans, sondern auch für die Band Seeed.

Nun meldet sich erstmals Seeed-Sänger Frank Dellé auf Instagram zu Wort und sagt über die Zukunft der Band:

Mit Seeed werden wir trotzdem irgendwie spielen. Wir machen uns Gedanken, in welcher Form, weil klar ist, dass wir spielen werden. […] Ich hoffe einfach, dass es mit der Zeit in irgendeiner Form wieder Licht gibt. Ich glaube, Musik ist der Weg.

Außerdem bedankt sich Frank Dellé auch für die Zurückhaltung und Anteilnahme der Fans und sagt:

Es ist ein herber Verlust und ich habe keine Worte dafür. Es muss allerdings weitergehen. Ich denke, das ist auch in seinem Sinne.

Demba Nabe, Sänger, auf einer Bühne mit Mikrofon stehend.
Bildrechte: imago/Andreas Prost

Vor dem Tod von Demba Nabé hatte die Band eine Tour für Herbst 2019 angekündigt. Die Band hat auch schon an neuen Songs gearbeitet.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 05. Juli 2018 | 22:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Juli 2018, 14:21 Uhr

Gerade aktuell