Avicii steht während eines Gigs hinter einem mächtige DJ Pult. Er trägt ein graues T-Shirt und ein Basecap mit nach hinten gedrehtem Schild. Seine rechte Hand ist etwa bis zur Waagerechten erhoben. Das ganze Foto besteht aus eher düsteren Grautönen.
Bildrechte: Getty Images/Rich Polk

Ein Jahr nach seinem Tod: neuer Avicii-Song

11.04.2019 | 11:47 Uhr

Knapp ein Jahr ist der schwedische DJ Avicii nun schon tot. Nun sollen die letzten Songs, an denen Avicii gearbeitet hatte, veröffentlicht werden.

Avicii steht während eines Gigs hinter einem mächtige DJ Pult. Er trägt ein graues T-Shirt und ein Basecap mit nach hinten gedrehtem Schild. Seine rechte Hand ist etwa bis zur Waagerechten erhoben. Das ganze Foto besteht aus eher düsteren Grautönen.
Bildrechte: Getty Images/Rich Polk

So klingt die Single

Die Vorabsingle aus dem kommenden Album heißt „SOS“ und wurde nun veröffentlicht. Den Gesang steuerte Aloe Blacc bei, der schon Aviciis Hit „Wake Me Up“ die Stimme lieh. Der Text handelt von innerer Zerissenheit und einem Hilferuf an einen nicht weiter benannten Liebespartner. Hier wird unter anderem von Schlaflosigkeit und Drogen gesungen, die man eigentlich nicht brauche. So verweist der Song auf das tragische Ableben des DJs, der für seine körperlichen und psychischen Erkrankungen bekannt war.

Neues Album „Tim“ erscheint am 6. Juni

Tatsächlich soll der 28-Jährige kurz davor gestanden haben, ein neues Album fertigzustellen. Sogar dazugehörige Notizen habe man gefunden. Mit deren Hilfe vollendeten die Songwriter, mit denen Avicii zuletzt gearbeitet hatte, die Platte im Alleingang. Sie soll den Titel „Tim“ tragen und am 6. Juni erscheinen. Seine Familie gab den Segen für die posthume Veröffentlichung. Die Erlöse werden an die Nonprofit-Stiftung „Tim Bergling“ gehen, die sich um psychische Erkrankungen und Suizidprävention kümmert.

Familie geht von Suizid aus

Vor einem Jahr wurde Avicii leblos in einem Hotelzimmer im Oman aufgefunden. Seine Familie deutete in einem öffentlichen Schreiben Suizid an. Damit endete nicht nur das Leben von Tim Bergling, wie er mit bürgerlichen Namen hieß, sondern auch die Karriere eines der erfolgreichsten DJs unserer Zeit.

So reagieren die Fans auf den Song

Du hast Selbsttötungsgedanken oder eine persönlichen Krise? Die Telefonseelsorge hilft dir rund um die Uhr: 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222. Der Anruf ist anonym und taucht nicht im Einzelverbindungsnachweis auf. Auf der Webseite www.telefonseelsorge.de findest du weitere Hilfsangebote, zum Beispiel per E-Mail oder im Chat.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Made in Germany | 11. April 2019 | 21:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. April 2019, 11:47 Uhr

Gerade aktuell