Max Giesinger spielt ein exklusives MDR JUMP Hörerkonzert – und du bist live dabei!
Bildrechte: Universal Music

Max Giesinger schwärmt vom neuen Elton-John-Film "Rocketman"

22.05.2019 | 15:00 Uhr

Nach seiner Weltpremiere in Cannes feierte das Elton-John-Biopic "Rocketman" seine spektakuläre Premiere in London. Und Max Giesinger war mittendrin

Max Giesinger spielt ein exklusives MDR JUMP Hörerkonzert – und du bist live dabei!
Bildrechte: Universal Music

Max Giesinger ist riesiger Elton John Fan und durfte bei der Premiere des neuen Films "Rocketman" in London mit dabei sein. Zusammen mit anderen deutschen Promis wie Lotte, Olli Schulz, Olli Dittrich, Markus Kavka oder Joyce Ilg marschierte Giesinger am Montag über den blauen Teppich um als einer der ersten den Film über Elton Johns Leben zu sehen.

Und der bekennende Elton John Fan fand den Film richtig gut:

Man muss noch nicht mal Fan sein, wenn man die Songs geil findet, dann muss man da definitiv rein.

Für Max Giesinger war der Film ziemlich emotional. An ein paar Stellen kamen ihm sogar die Tränen, erzählt er im MDR JUMP Interview:

Ich hab die Songs als Teenie rauf und runter gehört und jetzt vor einem Jahr erst wiederentdeckt, als ich in Thailand auf der Reise war. Und wenn er dann da mit seinem Schreibpartner "Your Song" komponiert, also er sitzt da so am Frühstückstisch und hat diesen Text und Elton John hockt sich ans Klavier und legt dann los, das ist schon der Wahnsinn.

Hauptdarsteller Taron Egerton hat Max total überzeugt: "Der hat die Songs auch eingesungen und klingt sogar fast, wie das Original." Da verzeiht der Sänger den Filmemachern auch die ein, zwei Musicalszenen vom Anfang, von denen er eigentlich kein Fan ist.

Seine Angst, dass der Film die Tiefen von Elton Johns Leben ausblendet, hat sich nicht bestätigt, erzählt Max. Sein Fazit also ganz klar: "Reingehen."

Dieses Thema im Programm MDR JUMP - Die Feierabendshow | 30. Mai 2019 | 17:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2019, 15:07 Uhr