Der Sommer in Mitteldeutschland von A-Z

25.06.2018 | 00:00 Uhr

Endlich Sommerferien! Das heißt, wieder lange ausschlafen, in den Urlaub fahren oder im Freibad rumhängen. Und damit die Bildung während der Sommerferien nicht zu kurz kommt, gibt’s bei uns jeden Tag das Sommer-ABC. Mit vielen interessanten, aber auch unnützen Fakten für die Ferien – und als Angeberwissen am Badesee!

Los geht's mit den Buchstaben A bis R

Ein Mann liegt in einem selbstgebauten Zelt und guckt mit dem Kopf am offenen Ende heraus.
Bildrechte: Felix Moniac, Tobias Bader

A wie Abenteuer

A wie Abenteuer

Abenteuer für die ganze Familie gibt’s überall in Mitteldeutschland zu erleben. Der Sonnenlandpark in Lichtenau bei Chemnitz hat zum Beispiel den höchste Rutschenturm Deutschlands. Ein richtiges Überlebenstraining kann man im Harz erleben. Und in Thüringen gibt es geführte Touren mit Lagerfeuer, Klettern und Bogenschießen.

An der Talsperre Zeulenroda springen Kinder ins Wasser.
Bildrechte: dpa

B wie Badebus

B wie Badebus

Leider ist es für viele Kids gar nicht so leicht zum See oder ins Freibad zu kommen. Viele Institutionen haben sich für die Kids da was Besonderes ausgedacht. Die sogenannten Badebusse. Einen davon organisiert z.B. der Kindergartenverein Wilsdruff e. V. und auch im Unstrut-Hainich-Kreis ist ein Badebus unterwegs.

Ein Zelt auf einem Campingplatz bei Sonnenaufgang.
Bildrechte: Colourbox.de

C wie Camping

C wie Camping

Für viele Outdoorfans ist Camping DER Inbegriff von Freiheit. Campingurlaub können wir hier in Mitteldeutschland direkt vor der Haustür erleben.

Junge Frau mit Gitarre
Bildrechte: Colourbox.de

D wie Denkanstoß

D wie Denkanstoß

Viele Volkshochschulen bieten spezielle Sommerkurse an. Egal ob professionelles Grillen lernen, oder Gitarrenkurse, alles ist möglich.

colorful ice cream pops with berries
Bildrechte: Colourbox

E wie Eis

E wie Eis

Ob Schoko, Vanille oder Avocado-Himbeer: Was wäre ein Sommertag ohne leckeres Eis? Es gibt so viele verschiedene Eissorten. Aber: Laut Statistik ist und bleibt Vanilleeis am beliebtesten – direkt gefolgt von Schokolade. Das meiste Eis pro Person wird übrigens nicht in Spanien oder Italien gegessen, sondern in den skandinavischen Ländern.

Monsterroller
Bildrechte: MDR JUMP

F wie Funsport

F wie Funsport

Ob mit Monsterrollern durch‘s Zittauer Gebirge, mit dem Raketenwasser-Rucksack auf dem Störmthaler See oder der Zipline über die Rappbodetalsperre im Harz - es wird nicht langweilig in Mitteldeutschland!

Ein Mädchen gießt im Garten mit einer Brause.
Bildrechte: Colourbox.de

G wie Garten

G wie Garten

Der heimische Garten oder Schrebergarten ist für viele von uns DER Lieblingsplatz in der warmen Jahreszeit. Aber Mitteldeutschland hat auch unfassbar viele schöne öffentliche Gartenanlagen. Das Gartenreich von Dessau-Wörlitz, die Parks der Klassikerstadt Weimar, die Barockgärten in und um Dresden oder die Anlagen des Fürsten Pückler in Bad Muskau ziehen jedes Jahr tausende Besucher an. Noch bis Oktober ist auch die Landesgartenschau in Burg bei Magdeburg geöffnet.

Ein Familie beim Grillen
Bildrechte: Colourbox.de

H wie Holzkohle

H wie Holzkohle

Auch wenn Gas- und Elektrogrills immer mehr in Mode kommen, nutzen 85% der Deutschen immer noch den altbewährten Holzkohlegrill. Auch das Gesetz setzt unserem Grillvergnügen keine allzu engen Grenzen: selbst auf dem Balkon ist es erlaubt zu rostern und zu braten.

Mücke
Bildrechte: Colourbox.de

I wie Insekten

I wie Insekten

Mücken, Wespen oder Bremsen - wo wir sind, sind auch sie nicht weit. Der beste Schutz ist eine entsprechende Kleidung. Je dünner sie ist und je mehr nackte Haut zu sehen ist, desto größere Chancen haben die Plagegeister. Da viele Mückenarten die Schwüle und die Dämmerung lieben, empfiehlt es sich, dann nach Möglichkeit im Haus zu bleiben. Dort können Fensternetze Mücken fernhalten. Es gibt auch zahlreiche natürliche und synthetische Abwehrstoffe, die sich auf die Haut auftragen lassen oder sich zur Imprägnierung von Kleidung eignen.

Steinerner Wegweiser auf dem Jakobsweg mit Muschelsymbol
Bildrechte: colourbox

J wie Jakobsweg

J wie Jakobsweg

Spätestens seit Hape Kerkelings „Ich bin dann mal weg“ ist der Jakobsweg auch nicht nur Gläubigen als DER Pilgerweg schlechthin bekannt. Pilgern ist ein ernstzunehmender Reisetrend geworden. 1970 waren gerade mal 68 Pilger auf dem Jakobsweg unterwegs. 2017 waren es über 300.000 Menschen, die bis nach Santiago de Compostela in Spanien gelaufen sind. Für alle die es mal ausprobieren möchten: Teile des Jakobswegs führen auch durch Mitteldeutschland.

Zuschauer in Kinosaal
Bildrechte: colourbox.com

K wie Kino

K wie Kino


Gerade an heißen Sommertagen bieten Kinos die nötige Abkühlung. Und da kommt die ganze Familie auf ihre Kosten, weiß MDR JUMP Kino-Kritiker Peter Beddies: "Hotel Transsilvanien - wunderbarer Film für Groß und Klein. Am 19.07. kommt dann Mama Mia 2 in die Lichtspielhäuser und dann geht es Schlag auf Schlag, bis Ende August mein Favorit in die Kinos kommt - ein neuer Film mit Terence Hill.

Ein Junge und ein Mädchen sitzen vor Bücherregalen auf dem Boden und schauen sich Bücher an
Bildrechte: MDR/Inna Buckup

L wie Lesen

L wie Lesen

Im Sommerurlaub oder während der Ferie - selten hat man mehr Zeit zum lesen. Allerdings ist es schwer, bei den unzähligen Neuvorstellungen den Überblick zu behalten. Andrea Leidgeb von der Stadtbibliothek Weimar hat Tipps: "Für die Kleinen empfehle ich das Buch "Löwenfreunde leben länger" und für die Mädchen eine Pferdegeschichte: "Ein Pony verliebt sich"." Aber natürlich hat Andrea Leidgeb auch Tipps für Erwachsene:: "Mein persönlicher Geheimtipp: "Wenn Martha tanzt" - ein Buch, das in Weimar und New York spielt. Wer tiefgründige Geschichten mag, ist hier bestens aufgehoben."

Pinocchio
Bildrechte: Colourbox.de

M wie Museum

M wie Museum

Ein Ausflug ins Museum muss nicht immer bedeuten, hunderte Gemälde oder Statuen anzuschauen. So ein Ausflug kann auch ziemlich spannend sein, denn in Mitteldeutschland gibt es viele verrückte Museen. Zum Beispiel das Lügenmuseum in Radebeul. Dort erfahrt ihr viel über den Lügenbaron Münchhausen und Pinocchio. Oder das Bratwurstmuseum in Holzhausen. Dort dreht sich alles um die leckere Wurst.

Eine nackte Frau und ein nackter Mann laufen an einem Strand entlang.
Bildrechte: colourbox.com

N wie Nackig

N wie Nackig

Einfach mal alle Hüllen fallen lassen und die Freiheit genießen - am FKK-Strand kein Problem. Viele Badeseen und Freibäder haben dafür extra Bereiche eingerichtet, damit FKK-Liebhaber ganz nackig baden können.

Clueso
Bildrechte: Universal Music

O wie Open Air

O wie Open Air

Ein warmer Sommer ist die perfekte Zeit für Menschen, die gerne Dinge draußen machen. Dazu gibt es viele Gelegenheiten: Open-Air-Kinos, draußen sitzen im Restaurant, Besuche im Sommertheater und und und... Außerdem finden viele Konzerte im Sommer auch Open Air statt: Zum Beispiel Clueso auf der Freilichtbühne "Junge Garde" am 02.09.2018 in Dresden (ausverkauft).

Sommerabenteuer Paddeln Leipzig
Bildrechte: MDR/Bettina Wobst

P wie Paddelboot

P wie Paddelboot

Eine Runde mit dem Paddelboot über den See oder Flüsse schippern, ist im Sommer ein Spaß für Groß und Klein. Und ist einfach super, um die Gegend mal aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Wenn es zu warm wird, kann man einfach ins abkühlende Wasser springen.

Eine junge Frau cremt sich das Bein mit Sonnencreme ein
Bildrechte: IMAGO

Q wie Quark

Q wie Quark

Ist man mal etwas zu lange in der Sonne gewesen, kann es schnell zu einem Sonnenbrand kommen. Der kann dann ziemlich fies weh tun und sollte schnell behandelt werden. Ein altes Hausmittel ist Quark, denn der kühlt die Haut. Aber für die Verbrennungen sollte man zum Beispiel lieber zu Aloe Vera greifen.

Mädchen fahren im Gebirge Rad
Bildrechte: colourbox

R wie Radwege

R wie Radwege

Aufs Fahrrad schwingen und einen Ausflug in die Gegend machen, ist bei den tollen Radwanderwegen in Mitteldeutschland kein Problem. Vorbei an Wiesen, Felden, Flüssen, Burgen und kleinen und größeren Orten: In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thürungen gibt es mit dem Rad viel zu entdecken.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 25. Juni 2018 | 05:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Juni 2018, 00:00 Uhr