Fakt oder Fake Sind Kamelhöcker wirklich Wasserspeicher?

24.04.2018 | 00:00 Uhr

Sarah und Lars aus der MDR JUMP Morningshow prüfen jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr Internetmythen auf ihren Wahrheitsgehalt. Gemeinsam mit Experten wird eine wilde Behauptung aus dem Netz unter die Lupe genommen: Ist es ein Fakt oder nur ein Fake?

Ruhende Kamele in der Wüste Gobi in der Mongolei
Bildrechte: IMAGO

Sie gelten als zähe und genügsame Taxis für alle Wüsten der Erde: Kamele halten wochenlang in der Gluthitze durch. Ihren Trick kennen schon kleine Kinder: Kamele können in Wüstenoasen in kurzer Zeit sehr viel Wasser saufen und das dann speichern. Aber lagert ihr Körper das wirklich in den riesigen Höckern auf dem Rücken? Immerhin sehen die mit ihrem Gewackel doch sehr nach wassergefüllten Ballons aus.

Fakt oder Fake?

Was für eine unglaubliche Anpassung an die Wüste: Ein durstiges Kamel kann 200 Liter Wasser in 15 Minuten saufen und im Körper für bis zu vier Wochen speichern. Allerdings nicht in den Höckern, sagt Tierpädagogin Corinna Eußner:

Die Höcker sind Speicher für Fett. Und das brauchen die Tiere auch. Kamele sind ja oft lange ohne Nahrung in Wüstenregionen unterwegs und da brauchen die solche Nahrungsspeicher. Und wenn bei einem Kamel die Höcker runterhängen und man sie nicht mehr gut sehen kann, dann weiß man: Man sollte ihnen auf jeden Fall ganz schnell was zu fressen geben!

Zusätzlich schützen die Höcker vor der extremen Hitze an Wüstentagen und der heftigen Kälte in Wüstennächten, weil Fett ein schlechter Wärmeleiter ist.

Für unsere Expertin ist die Behauptung also ein Fake.

Die Höcker sind also Speicher fürs Essen. Wasser dagegen lagert der Körper der Kamele in drei Vormägen mit fast 1.000 Speicherzellen ein. Die Tiere sind auch dank anderer Eigenschaften echte Wüstenüberlebenskünstler: Ihre roten Blutkörperchen können sich extrem aufblähen und so Flüssigkeit aufnehmen. Zudem können die ihre Nüstern verschließen, so dass wenig Wasser beim Atmen verloren geht.

MDR JUMP Morningshow - Sarah & Lars - Fakt oder Fake
Bildrechte: MDR JUMP/Colourbox

Jeder kennt es, jeder hat es und das Internet ist voll davon: Halbwissen. Halten Beziehungen doppelt so lange, wenn der Musikgeschmack ähnlich ist? Kann Benzin niemals billiger als 78 Cent werden? Wurde die kugelsichere Weste wirklich von einem Pizzaboten erfunden?

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft ab sofort jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 24. April 2018 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. April 2018, 05:20 Uhr