Fakt oder Fake Können Schildkröten durch den Hintern atmen?

04.05.2018 | 00:00 Uhr

Sarah und Lars aus der MDR JUMP Morningshow prüfen jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr Internetmythen auf ihren Wahrheitsgehalt. Gemeinsam mit Experten wird eine wilde Behauptung aus dem Netz unter die Lupe genommen: Ist es ein Fakt oder nur ein Fake?

Sägezahnpanzerschildkröte in einem Nationalpark in Australien. Diese Art kann nicht durch den Hintern atmen.
Bildrechte: IMAGO

Kamele können 200 Liter Wasser in mehreren Vormägen speichern, Igel verschlafen die nahrungsarme Jahreszeit einfach und Ameisenbären fischen mit ihrer langen dünnen Schnauze Insekten aus Höhlen: Das sind nur ein paar Beispiele dafür, wie sich einige Tiere extrem gut an Umweltbedingungen angepasst haben. Auch einige Schildkröten sollen eine sehr spezielle Fähigkeit haben, die sie besser überleben lässt: Sie können durch den Hintern atmen. Klingt beim ersten Lesen etwas arg gewöhnungsbedürftig.

Fakt oder Fake?

Sauerstoff durch den Hintern aufnehmen? Wie das gehen soll, haben wir Corinna Eußner, Zoopädagogin im Tierpark gefragt:

Die Schildkröten gehören zu den Reptilien und ähnlich wie wir atmen die eben auch mit Lungen den Sauerstoff ein. Es gibt aber tatsächlich einige Schildkröten, die mit Hilfe ihres Hinterns atmen können.

Dazu gehören einige Sumpf- und Wasserschildkröten in Australien, die zusätzlich zur Lunge noch eine so genannte Kloakenatmung haben. Als Kloake wird die Körperöffnung bezeichnet, über die Reptilien Kot und auch Urin abgeben.

Bei diesen Tieren befindet sich im hinteren Teil des Körpers eine Analblase. Die kann mit Hilfe eines Muskels mit Wasser gefüllt werden. Und aus dem Wasser ziehen sich die Tiere dann den Sauerstoff zum Atmen.

Dieses Filter-Prinzip erinnert an die Kiemenatmung der Fische. Durch die Kloakenatmung können einige Schildkröten mehrere Tage unter Wasser bleiben und sich so auch vor Feinden verstecken. Die zusätzliche Sauerstoffaufnahme über die Analblase hat aber nichts mit der Lunge zu tun.

Für unsere Expertin ist die Behauptung also ein Fakt.

Unglaublich, wozu einige Tiere in der Lage sind. Atmen über den Hintern, um länger tauchen zu können: So was können einige Schildkröten wie etwa die Mary-River-Schildkröte in Australien tatsächlich.

Jeder kennt es, jeder hat es und das Internet ist voll davon: Halbwissen. Halten Beziehungen doppelt so lange, wenn der Musikgeschmack ähnlich ist? Kann Benzin niemals billiger als 78 Cent werden? Wurde die kugelsichere Weste wirklich von einem Pizzaboten erfunden?

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft ab sofort jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 04. Mai 2018 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Mai 2018, 05:20 Uhr

Weitere "Fakt oder Fake?"-Folgen: