Sind Menschen glücklicher, die zeitig für Weihnachten schmücken?

zuletzt geändert: 15.11.2019 | 14:28 Uhr

Einige Menschen können offenbar Weihnachten kaum erwarten: Sie holen schon Räuchermänner, Nussknacker und Weihnachtsdeko in die Wohnung, wenn die anderen noch nicht mal an Geschenke und Advent denken wollen. Angeblich sind aber die Früh-Schmücker glücklicher, weil sie die leuchtende Zeit für sich möglichst lang ausdehnen.

Schmücken für Weihnachten
Bildrechte: imago images / Westend61

Kerzen, Schwibbogen, Leucht-Rentiere: Die passende Deko gehört zur Weihnachtszeit wie die Gans auf dem Teller. Manche Menschen fangen mit dem Schmücken aber schon sehr zeitig an und nerven damit ihre Umwelt. Die Frühschmücker verteidigen sich aber gern mit dem Argument, die Deko mache für sie die dunkle Jahreszeit immer etwas schöner und leichter erträglich.

Die Behauptung

Menschen, die früh für Weihnachten schmücken, sind glücklicher.

Fakt oder Fake?

Weihnachtsschmuck in der Wohnung, im Garten oder auch am Arbeitsplatz kann Menschen tatsächlich entspannen, sagt der Paartherapeut und Buchautor Eric Hegmann. So gesehen sei das frühe Schmücken tatsächlich für manche Menschen etwas Positives.

Autor, Paarberater und Single-Coach Eric Hegmann
Bildrechte: Eric Hegmann

In Verbindung mit kindlichen Erinnerungen macht es auch zufrieden und glücklich. Aber: Das gilt natürlich nur für diejenigen, die mit den Feiertagen eine positive Erinnerung verbinden.

Bei anderen Menschen kann sehr frühes Dekorieren jedoch auch negative Gefühle auslösen.

Bevor die Kugeln und das Lametta aus dem Keller geholt werden: Bitte den Partner fragen, ob er oder sie das ebenso erlebt hat. Denn wer mit Weihnachten Stress verbindet, bei dem wird ein Tannenbaum im Wohnzimmer im November genau das implizieren: Stress.

Zudem stören sich viele Menschen auch an zeitig aufgestellter Weihnachtsdeko in Geschäften oder Wohnungen, weil aus ihrer Sicht immer erst nach dem Totensonntag geschmückt werden darf. An diesem Novembertag gedenken die evangelischen Christen ihrer Verstorbenen, gehen zum Friedhof und pflegen dort die Gräber. Erst danach darf wieder für das kommende Fest geschmückt werden. Daher öffnen auch die Weihnachtsmärkte traditionell erst nach dem Totensonntag.

Die Behauptung ist also ein Fakt!

Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen, die man achten sollte. Bevor ihr also dekoriert, fragt lieber noch eure Mitmenschen, ob sie das genauso glücklich macht.

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 18. November 2019 | 05:20 Uhr

Weitere Folgen

Zwei E-Sportler sitzen vor Computerbildschirmen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Brünette Frau 1 min
Bildrechte: imago images / Westend61

Angeblich bestimmen nicht nur die Ausbildung oder der Schulabschluss die Höhe des Gehalts. Denn das hat wohl auch ganz viel mit der Haarfarbe zu tun. Fakt oder Fake?

MDR JUMP Do 23.01.2020 05:20Uhr 01:11 min

https://www.jumpradio.de/podcasts/fakt-oder-fake/werden-bruenette-besser-bezahlt-als-andere-100.html

Rechte: MDR JUMP

Audio
Geschäftsfrau 2 min
Bildrechte: imago images / Westend61