Torschuss
Bildrechte: IMAGO

Beeinflusst die Trikotfarbe den Schiedsrichter?

23.05.2019 | 00:00 Uhr

Sarah und Lars aus der MDR JUMP Morningshow prüfen jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr Internetmythen auf ihren Wahrheitsgehalt. Gemeinsam mit Experten wird eine wilde Behauptung aus dem Netz unter die Lupe genommen: Ist es ein Fakt oder nur ein Fake?

Torschuss
Bildrechte: IMAGO

Ob blau, rot, grün, weiß oder eine ganz andere Farbe: Kann die Trikotfarbe einer Mannschaft das Spiel beeinflussen? Angeblich fällt der Schiedsrichter unbewusst seine Entscheidungen auch nach der Fabe des Trikots. Spieler in hellen Farben sollen weniger schnell bestraft werden als die in dunklen Farben.

Fakt oder Fake?

Kann das wirklich stimmen, dass die Trikotfarbe einen Unterschied macht? Die Farbe kann durchaus Einfluss nehmen, erklärt Sportexperte Thorsten vom Wege:

Jawohl, die Trikotfarben machen einen Unterschied. Allerdings nicht zwingend beim Schiedsrichter, sondern eher beim gegnerischen Stürmer.

Knallige Farben können den Gegner zum Beispiel ablenken. Deswegen hat es auch einen Grund, warum die Torhüter oft kanariengelbe Trikots tragen:

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man mit gelb den Schützen anzieht. Und der schießt dann vielleicht eher auf's Trikot, als auf die Ecken. Deswegen ist das mit den Trikotfarben schon richtig. Schiedsrichter allerdings behaupten, dass sie sich davon nicht beeinflussen lassen.

Es ist also ein FAKT, dass Trikotfarben einen Unterschied machen, allerdings ein FAKE, dass das vor allem den Schiri betrifft.

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 23. Mai 2019 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2019, 05:20 Uhr