Frau sieht gestresst aus, im Hintergrund streitende Kinder.
Bildrechte: imago images / photothek

Sind Frauen von Männern eher gestresst als von Kindern?

10.05.2018 | 00:00 Uhr

Am Sonntag ist Muttertag. Klar, die Kids sind sich da einig: Mama ist die Beste! Und sicherlich schließen sich da auch die Männer an. Fakt ist aber auch: Manchmal haben es die Damen nicht leicht mit dem "starken" Geschlecht. Angeblich stressen Männer Frauen mehr als Kinder. Fakt oder Fake?

Frau sieht gestresst aus, im Hintergrund streitende Kinder.
Bildrechte: imago images / photothek

„Ich schaff das einfach nicht mehr!“ Wenn Frauen oder Männer gestresst diesen Satz stöhnen, gibt es dafür meist gleich mehrere Gründe: Die Arbeit, die lieben Kollegen, die Kinder, die Schwiegermutter. Oder eben der eigne Partner.

Die Behauptung

 Männer stressen Frauen mehr als Kinder!

Fakt oder Fake?

Beziehungs-Experte Eric Hegmann hört in der Paarberatung tatsächlich oft den Vorwurf von Frauen an ihre Männer, sie "bräuchten doch nicht noch ein Kind!". Der Experte sagt aber:

Autor, Paarberater und Single-Coach Eric Hegmann
Bildrechte: Eric Hegmann

Dahinter steckt ein ungelöster Konflikt meist über die Arbeitsteilung. Und dass die Beziehung an sich nicht gleichberechtigt und auf Augenhöhe erlebt wird. Eine solche Dynamik ist brandgefährlich. Neben der angriffslustigen Kritik wird hier auch gleich eine Abwertung kommuniziert: 'Du bist ja gar kein Mann, kein Partner mehr, sondern ein kleines Kind, das ich bemuttern muss.'

Daraus könne aber nicht abgeleitet werden, dass Männer ihre Frauen grundsätzlich mehr stressen als Kinder.

Das wäre falsch, aber erlebt die Partnerin ihren Mann so, dann ist das ein Hilferuf, weil die Beziehung nicht mehr im Gleichgewicht ist.

Für unseren Experten ist die Behauptung also ein Fake.

Ein lustiges Ergebnis zeigt eine Studie von US-Forschern: Frauen stresst vor allem die Erinnerung daran, dass sie von ihrem Partner zu wenig Hilfe bekommen. Männer dagegen stresste schon die Diskussion mit ihrer Partnerin. Heißt für den Ernstfall: Lieber mal mehr mit anpacken, dann will die Frau auch weniger reden!

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft ab sofort jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 10. Mai 2019 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Mai 2019, 05:20 Uhr