Mark Barney Greenway (rechts), Sänger von Napalm Death
Bildrechte: imago images / CTK Photo

Wie kurz ist der kürzeste Rocksong aller Zeiten?

zulest aktualisiert: 20.06.2019 | 07:48 Uhr

Im Rock gilt meistens höher, schneller, weiter. Wer spielt die Drums am schnellsten oder hat das längste Gitarrensolo? Der kürzeste Rocksong aller Zeiten ist da ein wohltuender Gegenpol.

Mark Barney Greenway (rechts), Sänger von Napalm Death
Bildrechte: imago images / CTK Photo

Einen Song zu schreiben braucht eigentlich ganz schön viel Kreativität. Immerhin müssen gute drei Minuten gefüllt werden. Aber es geht auch wesentlich kürzer.

Die Behauptung:

Der kürzeste Rocksong aller Zeiten dauert keine zwei Sekunden.

Fakt oder Fake?

Mit den Verrücktheiten der Musikwelt kennt sich MDR JUMP Musikredakteurin Jessica Wahls besonders gut aus. Und sie hat herausgefunden, dass der kürzeste Song tatsächlich sehr kurz ist.

Wer ins Guinnesbuch der Rekorde will, muss nicht immer höher, schnell, weiter… Der kann auch kurz und effektiv.

Und am kürzesten und effektivsten ist der Song "You Suffer" der britischen Crust-Punk-, Grindcore- und Death-Metal-Band Napalm Death.

Das Stück besteht nur aus der Zeile „You suffer but why" - also „Du leidest, aber warum". Weil der Titel nur 1,3 Sekunden lang ist, spielte die Band den Song bei Konzerten auch gerne 50 Mal hintereinander.

Und hier ist der Song in voller Länge:

"You suffer" erschien schon 1987 auf dem Debütalbum von Napalm Death. Die Behauptung, dass der kürzeste Rocksong aller Zeiten keine zwei Sekunden dauert, ist also Fakt.

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm Die MDR JUMP Morningshow | 20. Juni 2019 | 05:20 Uhr