Gemüsekorb mit Pepperoni, Zwiebeln und Knoblauch
Bildrechte: imago images / CHROMORANGE

Hilft Milch trinken wirklich, wenn man zu scharf gegessen hat?

19.08.2019 | 00:00 Uhr

Feuer frei! Jalapeños, Chili-Schoten oder Knoblauch verleihen vielen Gerichten erst den richtigen Kick. Nicht alle vertragen die Schärfe aber gleich gut. Wenn der Mund unerträglich brennt und die Augen tränen, soll ein Glas Milch schnelle Erleichterung verschaffen.

Gemüsekorb mit Pepperoni, Zwiebeln und Knoblauch
Bildrechte: imago images / CHROMORANGE

Auf manchen Jungs-Geburtstagen gehörte es zum Highlight des Abends: Es gab Pizza, auf der die Mutter des Gastgebers unter dem Käse ein paar extrem scharfe Chili-Schoten versteckt hatte. Wenn dann jemand aus der Runde einen hochroten Kopf bekam und nach Luft schnappte, freuten sich alle über den gelungenen Spaß. Und natürlich hatte die Mutter immer auch gleich ein Glas Milch bereit, um die Schärfe abzumildern. Das helfe im Ernstfall viel besser als etwa ein Glas Wasser, "das die Schärfe nur verteilt" (O-Ton Gastgeberin).

Die Behauptung

"Milch trinken hilft, wenn man zu scharf gegessen hat."

Fakt oder Fake?

Ernährungsberater Johannes Hunger kennt sich auch mit scharfen Gewürzen bestens aus. Er sagte MDR JUMP:

Ernährungsexperte Johannes Hunger im MDR um 4-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die meisten scharfen Gewürze sind eben nicht wasserlöslich sondern fettlöslich. Der Fachausdruck dafür ist 'lipophil'.

Diese Eigenschaft könne man sich zu Nutze machen, wenn die Zunge nach zu viel Schärfe böse brennt. Milch enthält auch Fette.

Dann muss im Restaurant eben ein Glas Milch trinken oder man muss dann versuchen Öl aufzunehmen. Das funktioniert genau so gut.

Wer im Ernstfall nicht schnell Milch oder Öl zur Hand habe, könne auch Brot als Erste Hilfe nutzen. Das könne die Schärfe auf der Zunge "aufsammeln".

Die Behauptung ist also ein Fakt. Milch ist tatsächlich ein gutes Mittel, um Schärfe abzumildern.

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 19. August 2019 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2019, 00:00 Uhr