MDR JUMP Live-Zuhause-Nächte 4. Mai: Roxette Live „Travelling The World“

Schaltet ab 19:00 Uhr MDR JUMP ein, dreht das Radio auf und fühlt euch, als wärt ihr live auf dem Konzert dabei!

Roxette
Bildrechte: EMI Music

Nach einer langen Pause und der zunächst überwundenen Krankheit von Sängerin Marie, legten Roxette Anfang 2011 mit dem Album „Charm School“ ein sensationelles Comeback hin. Das Duo ging direkt im Anschluss auf „The Neverending Tour“ – ihre bisher längste Welttournee. In 1,5 Jahren spielten sie 46 Konzerte auf sechs Kontinenten vor 1,4 Millionen Menschen.

Währenddessen entstand im „Teatro Caupolicán“ in Santiago (Chile) das Album „Live: Travelling The World“. Die umfassende Live-CD, bietet mit Songs wie „Sleeping In My Car“, „It Must Have Been Love“, „The Look“ oder auch „She‘s Got Nothing On (But The Radio)“ einen Einblick in jede Schaffensphase der Band. Besonders für Fans eine heilige Musik-Doku, da Sängerin Marie 2019 an den Folgen ihrer Krebserkrankung starb. Roxette waren nach ABBA der erfolgreichste schwedische Act. Die Band verkaufte über 60 Millionen Alben.

Dass der Funke überspringt, sieht man nicht nur auf der beiliegenden DVD, das kann man auch auf der CD hören, beispielsweise, wenn bei ‚It Must Have Been Love‘ die gesamte Halle mit singt. Dieses Album fasst all das zusammen, was Roxette bisher erreicht haben.

t-online

Die Band hat gegenüber früher auch durch die sehr ausdruckvolle Marie, der man die überstandene Krankheit ansieht, die aber sichtlich mit Energie und Freude auf der Bühne steht, an Präsenz gewonnen. Die Band bringt eine Spielfreude und Energie daher, dass es sichtlich ansteckt.

Qultur.ch

Ein paar Falten sind hinzugekommen, die Stimme von Marie Fredriksson ist ein bisschen rauer geworden und manche hohe Lage klingt etwas angestrengt. Aber sonst rockt das Duo wie eh und je über die Bühne.

Deutschlandfunk Kultur

Schaltet ab 19:00 Uhr MDR JUMP ein, dreht das Radio auf und fühlt euch, als wärt ihr live auf dem Konzert dabei!