MDR JUMP Live-Zuhause-Nächte 13. Mai: Guns N' Roses „Live Era 1987-1993“

Schaltet ab 19:00 Uhr MDR JUMP ein, dreht das Radio auf und fühlt euch, als wärt ihr live auf dem Konzert dabei!

Guns n‘ Roses
Bildrechte: Universal Music/Ross Halfin

1999 veröffentlichten Guns N' Roses mit „Live Era 1987-1993“ ihr erstes Livealbum. Wie der Titel schon verrät, umspannt die Platte Aufnahmen von sechs Jahren Konzerte, Auftritte und Tourneen. Wo genau das Material aufgezeichnet wurde, weiß man nicht. Im Booklet steht nur: „Recorded across the universe between 1987 and 1993“, also: „Aufgenommen quer durchs Universum zwischen 1987 und 1993“.

Was man aber weiß ist, dass die meisten Songs von der umfangreichen „Use Your Illusion“-Tour stammen ('91-'93). Somit kommen so ziemlich alle GNR-Klassiker zur Aufführung („Welcome To The Jungle“, „November Rain“, „Paradise City“) sowie als Highlight ein Black-Sabbath-Cover von „It’s Alright“.

Als Ende der 90er die Live-CD raus kam, war von der ursprünglichen Bandbesetzung nur noch Sänger Axl Rose übrig. Dennoch wurden die Gründungsmitglieder Slash und Duff McKagan in die Songauswahl mit einbezogen, auch wenn die Kommunikation nur über Dritte lief.

Die 'Live Era' ist ein pulsierender Beweis für eine Zeit, in der Guns N' Roses die Erde beherrschten und jede Show [...] eine Rock'n'Roll-Party war, bei dem jeder zerschmettert wurde.

Rolling Stone

Schaltet ab 19:00 Uhr MDR JUMP ein, dreht das Radio auf und fühlt euch, als wärt ihr live auf dem Konzert dabei!