Madeline Juno
Bildrechte: Danny Jungslund

MDR JUMP Weihnachtsmarkttour: Madeline Juno

Madeline Juno
Bildrechte: Danny Jungslund

Mit 14 Jahren nahm Madeline Juno ihre ersten Lieder auf und veröffentlichte sie auf YouTube. Gerade 18 geworden spielte sie im Vorprogramm von Philipp Poisel. Ihren Durchbruch feierte sie kurz darauf mit der Single „Error“, die im Soundtrack von „Fack ju Göhte“ landete und sich sechs Wochen in den deutschen Singlecharts platzieren konnte. Ihr Debütalbum „DNA“ bescherte Madeline Juno millionenfache Views und Streams, TV-Auftritte, weitere Support-Shows zum Beispiel für Adel Tawil und eine Headliner-Tour. Gerade ist ihr viertes Studio-Album „Was bleibt“ erschienen.

Darin sind die konsequente Fortführung ihres Stils spürbar, aber die jetzt 24-jährige Singer/Songwriterin begeht auch neue Wege: „Das neue Album hat sich für mich noch mal deutlich weiterentwickelt: »Was bleibt« spricht ernste Themen an, die ich in diesem Ausmaß bisher noch nicht hab aussprechen können und wollen. Es fühlt sich an, als wäre das »noch mal mehr ich«.“

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 25. Oktober 2019 | 06:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2017, 15:38 Uhr