Heute ist Weltbummeltag Tipps für süßes Nichtstun

Dass der Weltbummeltag dieses Jahr ausgerechnet ein Montag ist, ist schon bittere Ironie. Wir haben trotzdem ein paar Tipps zum Bummeln, Faulenzen und Nichtstun zusammengestellt. Der nächste freie Tag kommt ja bestimmt auch bald.

"Zeit ist Geld" sagt das Sprichwort, also soll bitteschön auch keine Minute verschwendet werden. Wer nicht auf Arbeit ist, kümmert sich um Kinder, Haus oder sorgt dafür, dass man fit ist und gut aussieht. Aber so richtig wirklich einfach rumhängen, entspannen und nichts tun? Das kommt eher selten vor.

Gegen den Jogging-Hype

Der Weltbummeltag soll daran erinnern, dass man es auch einfach mal langsam angehen lassen kann. Erfunden hat ihn der Kalifornier W.T. Rabe im Jahr 1979. Eigentlich war der Tag als Gegenbewegung zum Jogging-Hype gedacht. Statt durch die Gegend zu hetzen soll man es an diesem Tag einfach langsam angehen lassen.

Am besten ist aber gleich, einfach mal einen Tag lang nichts zu tun, auszuspannen. Wir haben dafür ein paar Tipps:

Mann in Hängematte
Bildrechte: IMAGO

"Aktives Nichtstun"

"Aktives Nichtstun"

In der Hängematte baumeln hat tatsächlich auch positive Effekte. Wer hin und wieder wirklich nichts tut, entspannt nicht nur. Der Müßiggang fördert auch die Kreativität. Manche Hirnareale - vor allem die für Erinnerungen und Gefühle - werden beim Faulenzen stärker aktiviert, als normal. So kann das Gehirn Wissen neu verknüpfen: Die perfekte Bedingung für Geistesblitze.

Eine Familie beim Spaziergang
Bildrechte: IMAGO

Einen Spaziergang machen

Einen Spaziergang machen

Einfach mal so ziellos über Felder, durch den Wald oder den Park spazieren. Das entspannt nicht nur, sondern ist nebenbei gut für die Gesundheit. Wer am Tag 20 Minuten spazieren geht, vermindert Risiken für Diabetes, Herzinfrakt und Depression.

Salat
Bildrechte: IMAGO

Mach dir was leckeres zu Essen

Mach dir was leckeres zu Essen

So ein Tag nichtstun kann auch ganz schön hungrig machen. Der perfekte Anlass eigentlich, um mal das Rezept auszuprobieren, dass du schon seit Ewigkeiten ausprobieren willst.

Und wenn du trotz Weltbummeltag arbeiten musst: bald ist Urlaubszeit. Da kann man auch prima einfach rumhängen und den Müßiggang genießen.

Dieses Thema im Programm: MDR JUMP am Mittag | 19.06.2017 | 12.15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Juni 2017, 14:20 Uhr