Verkehrspolizistin auf Straße
Bildrechte: IMAGO

Urteil der Woche Wie klein darf eine Polizistin sein?

Polizisten müssen sich in vielen gefährlichen Situationen behaupten und Respekt verschaffen können. Studien haben ergeben, dass größere Menschen das besser können. Deshalb gibt es in vielen Bundesländern eine Mindestgröße für die Polizeibewerber. Dagegen haben Frauen geklagt, die aufgrund ihrer Größe abgelehnt worden sind.

Verkehrspolizistin auf Straße
Bildrechte: IMAGO

Eine Polizei-Anwärterin in Nordrhein-Westfalen ist etwa 1,61 Meter groß. In dem Bundesland müssen Frauen aber mindestens 1,63 und Männer 1,68 Meter groß sein, um sich für den Job bewerben zu können. Deshalb ist sie nicht zum Einstellungstest zugelassen worden. Dagegen hat sie nun geklagt.

Das Urteil

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat der Frau recht gegeben, die Begründung ist jedoch außergewöhnlich:

Die Frau hat Glück gehabt, weil die Richter gesagt haben: Die Vorgabe würde die Männer benachteiligen, die 1,68 Meter groß sein müssen, obwohl für den Polizeidienst eigentlich 1,63 Meter für Männer und Frauen reichen. Dann wurde gefragt: Warum müssen Männer eigentlich 1,68 Meter groß sein? Die Antwort: Damit sich nicht so viele bewerben.

Thomas Kinschewski

Für die Richter ist das ungerecht gegenüber den männlichen Bewerbern. Deshalb muss jetzt der Landtag in Nordrhein-Westfalen über ein neues Gesetz entscheiden, welches die Mindestgröße der Männer und Frauen bei der Polizei regelt. Das gibt es aber derzeit nicht. Dadurch wird das derzeitige Vorgehen ungültig.

Prinzipiell halten die Richter Mindestgrößen aber für angebracht. Denn gerade bei großen Einsätzen wie dem G20-Gipfel in Hamburg hat man die Erfahrung gemacht, dass eine bestimmte Statur der Beamten notwendig ist, um sich in brenzligen Situationen behaupten zu können.

Die Entscheidung der Richter hat aber nicht überall einen Einfluss:

Polizeivorschriften sind Ländersache. Grundsätzlich gilt das, was jetzt in Nordrhein-Westfalen passiert, auch nur in diesem Bundesland.

Somit ist klar: Die Größe ist in Nordrhein-Westfalen vorerst nicht entscheidend. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hat dieses Urteil keine Auswirkungen, hier sind Polizeibewerber ab 1,60 Meter zugelassen.

Das Aktenzeichen 2 K 7427/17

Rechtsanwalt Thomas Kinschewski
Bildrechte: Thomas Kinschewski

Unser Experte Fast täglich werden im Gerichtssaal wichtige Urteile gesprochen, die Einfluss auf unser Leben haben können. Rechtsanwalt Thomas Kinschewski stellt jede Woche das Interessanteste in Kurzform bei MDR JUMP am Wochenende vor.

Dieses Thema im Programm: MDR JUMP am Wochenende | 12.08.17 | 12.40 Uhr

Andere wichtige 'Urteile der Woche'