Arbeitsplatz mit Blick auf die Uhr
Bildrechte: IMAGO

Urteil der Woche 30 Sekunden Fußballschauen im Job, zack Abmahnung!

Bei diesem Urteil horchen alle Fußballfans auf: In Köln hat ein Arbeitnehmer eine Abmahnung kassiert, weil er während der Arbeitszeit für 30 Sekunden Fußball guckte. Der Arbeitnehmer fand diese Maßnahme nicht gerechtfertigt und klagte.

Arbeitsplatz mit Blick auf die Uhr
Bildrechte: IMAGO

Ein Mitarbeiter eines Automobilzulieferers guckt Fußball - 30 Sekunden während der Arbeitszeit. Der Chef kommt rein, sieht das und mahnt den Mitarbeiter ab. Der Arbeitnehmer fühlt sich ungerecht behandelt und möchte, dass seine Abmahnung wieder aus der Personalakte gelöscht wird.

Das Urteil

Vor dem Arbeitsgericht Köln hatte er damit aber keinen Erfolg, erklärt Rechtsanwalt Thomas Kinschewski aus Dresden:

Die Klage auf Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte wurde abgewiesen, weil das Gericht ganz streng formal sagt: In dem Moment, in dem ich Fußball gucke, bin ich so abgelenkt, dass ich nicht mehr arbeiten kann und ich schulde während der Arbeitszeit uneingeschränkt meine Arbeitsleistung und wenn ich die verweigere, gibt es eine Abmahnung.

Die Abmahnung bleibt. Eine solche Abmahnung kann - etwa im Wiederholungsfall - eine spätere Kündigung erleichtern.

Wenn ich genau dasselbe noch mal mache, trotz einer frischen Abmahnung, dann fliege ich - da reicht eine zweite Abmahnung. In der Regel heißt es: Drei oder mehr, da wird es kritisch. Immer, wenn ich dieselben Fehler hintereinander mache, bin ich schneller raus, als wenn ich mir unterschiedliche Dinge leiste.

Thomas Kinschewski, Rechtsanwalt

Abmahnungen können übrigens nach einiger Zeit durchaus wieder aus der Personalakte gelöscht werden, erklärt Kinschewski. Dabei kommt es immer auf den Fall an: Wie lang liegen die Abmahnung auseinander und wie schwer war der Verstoß? Bagatellen, wie zum Beispiel zu spät kommen, müssen nicht über Jahre in der Personalakte stehen.

Das Aktenzeichen 20 Ca 7940/16

Rechtsanwalt Thomas Kinschewski
Bildrechte: Thomas Kinschewski

Unser Experte Fast täglich werden im Gerichtssaal wichtige Urteile gesprochen, die Einfluss auf unser Leben haben können. Rechtsanwalt Thomas Kinschewski stellt jede Woche das Interessanteste in Kurzform bei MDR JUMP am Wochenende vor.

Dieses Thema im Programm: MDR JUMP am Wochenende | 02.08.17 | 12.40 Uhr

Andere wichtige 'Urteile der Woche'