Tatort-Check Tatort Dresden "Auge um Auge"

Es ist der Termin in der Woche, auf den man sich verlassen kann: Sonntagabend, 20:15 Uhr, ARD. Zeit für den Tatort! Wir verraten euch schon jetzt, wer in dieser Woche ermittelt und was passiert.

Bildergalerie

Tatort Dresden "Auge um Auge"
Bleibt heute länger im Büro… Gerichtsmediziner Lammert (Peter Trabner, mi.) erklärt Schnabel (Martin Brambach) und Henni Sieland (Alwara Höfels) was er anhand des Toten schon über den Tathergang schlussfolgern kann. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
Bleibt heute länger im Büro… Gerichtsmediziner Lammert (Peter Trabner, mi.) erklärt Schnabel (Martin Brambach) und Henni Sieland (Alwara Höfels) was er anhand des Toten schon über den Tathergang schlussfolgern kann. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
„Die zeigen mir den Mittelfinger!“ Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) befragt Fabian Rossbach (Sascha Göpel) über seine behauptete Arbeitsunfähigkeit. (v.r.) Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
„Der schreibt noch SMS mit ganzen Sätzen und Kommas!“ IT-Experte Ingo Mommsen (Leon Ullrich) berichtet Kommissarin Gorniak (Karin Hanczewski) seine neuesten Erkenntnisse über die Auswertung der Handy-Daten des Toten. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
Jeder trauert anders… Rainer Ellgast (Arnd Klawitter) verarbeitet den Tod seines Kollegen Heiko Gebhardt mit einer Runde am Schießstand. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
Von der Versicherung im Stich gelassen: Harald Böhlert (Peter Schneider), Ines Böhlert (Marie Leuenberger) Das Ehepaar Böhlert demonstriert vor der Versicherungsfirma ALVA. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
Am Tatort im Tatort: Kommissarin Gorniak (Karin Hanczewski) und der Spurensicherer (Renato Schuch) besprechen sich auf dem Dach des Hochhauses, von dem aus der Täter geschossen hat. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
„Ich war Döner essen!“ Die Kommissarinen Karin Gorniak (Karin Hanczewski) und Henni Sieland (Alwara Höfels) befragen den Tatverdächtigen Rainer Ellgast (Arnd Klawitter) in seinem Schützenverein. (v.l.) Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
„Ist das eine Radlerhose?“ Peter Michael Schnabel, Fabian Rossbach Kommissariatsleiter Schnabel (Martin Brambach) findet beim Verdächtigen Fabian Rossbach (Sascha Göpel) Hinweise auf Versicherungsbetrug. v.r. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
Adventsüberraschung Cordula Wernicke (Ramona Kunze Libnow), Claudia Bischoff (Isabell Pollack) v.l. In einem Umschlag ohne Absender wurde der ALVA Mitarbeiterin Cordula Wernicke eine Patrone geschickt. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
Frauen können besser zuhören Die Kommissarinnen Karin Gorniak (Karin Hanczewski) und Henni Sieland (Alwara Höfels) befragen diskret eine Mitarbeiterin der ALVA. (v.l.) Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
„Ich wollte eigentlich nur die Arme treffen!“ Gerichtsmediziner Lammert (Peter Trabner) zeigt Kommissarin Sieland (Alwara Höfels) die Einschussstellen. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
Betriebsklima unter Null Die ALVA Mitarbeiterin Wernicke (Ramona Kunze-Libnow) wird von ihrer Kollegin Claudia Bischoff (Isabell Polak) beobachtet. (v.l.) Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Tatort Dresden "Auge um Auge"
„Wir sind Schweine!“ Komissariatsleiter Schnabel (Martin Brambach) befragt den Tatverdächtigen Fabian Rossbach (Sascha Göpel). v.r. Bildrechte: MDR/Wiedemann & Berg/Gordon Muehle
Alle (13) Bilder anzeigen

Worum geht´s?

Es geht um den Mord am Chef des Versicherungskonzerns alva. Er wurde in seinem Büro erschossen – kurze Zeit später kursieren Todesanzeigen: „Jetzt verstirbt endlich und lang erwartet Heiko Gebhardt. Die Feierlichkeiten in der alva werden sich über Tage hinziehen!“

Laut IT-Experte Ingo Mommsen kommt die Anzeige aus dem Intranet der alva, alles deutet also zunächst auf einen Machtkampf innerhalb der Versicherung hin. Und tatsächlich: Kurz vor dem Mord hatte Heiko Gebhardt eine handfeste Auseinandersetzung mit einem Rivalen, bei der es zu Handgreiflichkeiten mit einem Tacker kam.

Und worum geht´s eigentlich?

Eigentlich geht es um ein offenbar weit verbreitetes Geschäftsmodell von Versicherungen: Versicherungsbeiträge kassieren – Leistungen im Schadensfall verweigern. Denn je tiefer sich die beiden Kommissarinnen in den Fall arbeiten, desto mehr Geschichten bekommen sie zu hören von Versicherten der alva-Versicherung, die im Schadensfall im Stich gelassen wurden – medizinische Gutachten wurden mit Gegengutachten bekämpft, Gerichtsverfahren über Jahre in die Länge gezogen bis die Geschädigten aufgeben.

Klingt, als wäre es dieses Mal nicht so lustig.

Stimmt. Eigentlich ist ja der Tatort aus Dresden eher in Richtung Münster einzuordnen, aber dieses Mal bleibt einem das Lachen oft im Halse stecken. Aber Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel hat doch auch hier ein paar lustige Auftritte und Szenen.

Zum Beispiel?

Zum Beispiel als er feststellen muss, dass sein Computer verschwunden ist und von IT-Experte Ingo Mommsen durch einen neuen ersetzt wurde. Der natürlich nicht funktioniert!

Das ist aber die neueste Generation!

Mommsen

Ja, und? Die taugt beim Menschen ja auch nichts!

Schnabel

Der alte Rechner hat jetzt nicht mal mehr eine Inventarnummer!

Mommsen

Ich habe auch keine Inventarnummer und bin trotzdem hier!

Schnabel

Sonst noch was?

Ja, erinnert ihr euch noch? Vor einem Jahr gab es bei MDR JUMP Komparsenrollen für den Dresdner Tatort zu gewinnen – vier MDR JUMP Hörer, zwei Gewinner plus Begleitperson – waren die Glücklichen, die dann bei den Dreharbeiten auf dem Dresdner Striezelmarkt hautnah dabei sein durften und erleben konnten, wie so eine Szene im Tatort gedreht wird. Heute Abend nun ist die Szene auf dem Striezelmarkt im Tatort zu sehen: Nach ungefähr 50 Minuten gibt´s eine Schießerei, bei der der Weihnachtsmann der alva-Versicherung auf dem Striezelmarkt erschossen wird.

Fazit?

Wie Franziska Meletzky, die Regisseurin des Tatort, schon im MDR JUMP-Interview vor einem Jahr sagte: „Es geht um ein Thema, dass uns alle betreffen kann!“ Dreimal auf Holz geklopft, dass es nicht so ist!

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 12. November 2017 | 13:10 Uhr

Themen auf jumpradio.de