Es ist Spargelzeit! Die Sache mit dem Pipi-Gestank und weitere Fakten

Die nächsten Wochen kann man das lange Gemüse überall in allen Variationen genießen. Doch wisst ihr, was der Spargel mit Kirschen zu tun hat und warum bei manchen Leuten nach dem Spargelverzehr das Urin komisch riecht? Wir haben euch fünf witzige Fakten...

Spargel Fakten
Die Zeit, in der man Spargel ernten und verzehren kann, ist begrenzt. Am 24. Juni ist Ernteschluss, dann braucht die Spargelpflanze fast ein Jahr um sich zu regenerieren. Eine alte Bauernregel sagt: "Ist die Kirsche rot, ist der Spargel tot." Man kann also nahtlos von der Spargel- in die Kirschsaison übergehen. Guten Appetit! Bildrechte: IMAGO
Spargel Fakten
Die Zeit, in der man Spargel ernten und verzehren kann, ist begrenzt. Am 24. Juni ist Ernteschluss, dann braucht die Spargelpflanze fast ein Jahr um sich zu regenerieren. Eine alte Bauernregel sagt: "Ist die Kirsche rot, ist der Spargel tot." Man kann also nahtlos von der Spargel- in die Kirschsaison übergehen. Guten Appetit! Bildrechte: IMAGO
Spargel Fakten
Das Spargelessen war lecker, doch beim nächsten Toilettengang stinkt der Urin auf einmal ganz unangenehm. Das kommt von der Asparagusinsäure, die der Spargel enthält. Die Schwefel-Verbindung wird im Körper verstoffwechselt und deren Abbauprodukte im Urin ausgeschieden. Der Geruch ist harmlos und betrifft auch nicht jeden, sondern nur ca. 40 Prozent. Die meisten besitzen das Enzym, das die Asparagusinsäure abbaut, erst gar nicht. Warum der Spargel so unterschiedlich auf den Menschen wirkt, ist noch nicht erforscht. Bildrechte: IMAGO
Spargel Fakten
Der Spargel ist Namensgeber von so manch einem Tier, zum Beispiel vom Zwölfpunkt-Spargelkäfer oder dem Spargelhähnchen - was kein Gericht und auch kein Hähnchen ist, sondern auch ein Käfer. Dann gibts auch noch den Großgefleckten Spargelkäfer und die Spargelfliege - alles übrigens Schädlinge, die der Spargel und der Spargelbauer gar nicht mögen! Bildrechte: IMAGO
Spargel Fakten
Die Ängste des Menschen sind unergründlich. Man kann vor allem Angst haben und es gibt nichts, das es nicht gibt. Tatsächlich gibt es auch die Angst vor Spargel: Spargarophobie. Und das ist offenbar gar nicht so selten: In Fachbüchern taucht diese Angst in einer Liste häufiger Phobien auf. Bildrechte: IMAGO
Spargel Fakten
Es soll ja Lebensmittel geben, denen eine erotische Wirkung nachgesagt wird, zum Beispiel Erdbeeren oder Austern. Und auch dem Spargel wird nachgesagt, dass er die Potenz fördere. Fakt ist: Der Spargel ist ein gesundes Gemüse. Ihn zu essen, schadet nicht. Inwiefern er tatsächlich Lust und Potenz steigert, ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Der Spargel mit seiner Phallusform ist jedenfalls prädestiniert dafür, dass sich viele Mythen um ihn ranken. Bildrechte: IMAGO
Alle (5) Bilder anzeigen
Ein grüner Spargel auf eine Gabel gespießt
Bildrechte: Colourbox.de

Eine Hymne für den Spargel!

Dieses Thema im Programm: MDR JUMP Morningshow | 18.04.17 | 06.50 Uhr

Aktuelle Themen