Duftbäume am Rückspiegel eines Autos
Bildrechte: IMAGO/Anna Makowka/Sammy U. Steven

Große Kunst im Auto So schön baumelt es an euren Rückspiegeln

MDR JUMP - Moderatorin Mandy Engel hat sich gefragt: Was hängt eigentlich bei euch am Rückspiegel im Auto? Ihre Neugier konnte gestillt werden, denn viele MDR JUMP Hörer haben einen privaten Blick in ihre Fahrzeuge erlaubt.

Duftbäume am Rückspiegel eines Autos
Bildrechte: IMAGO/Anna Makowka/Sammy U. Steven

Vom klassischen Duftbaum bis zum selbst gehäkelten Kuscheltier – das Gebaumel an den Auto-Rückspiegeln in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kennt kaum kreativen Grenzen.

Das sind die Bilder der MDR JUMP-Hörer

Peggy schreibt dazu: "Das erinnert mich an meine Kindheit. Ich fand die Monchichis schon immer niedlich!" Bildrechte: Peggy Streit
Peggy schreibt dazu: "Das erinnert mich an meine Kindheit. Ich fand die Monchichis schon immer niedlich!" Bildrechte: Peggy Streit
Die Einlassbändchen für verschiedene Konzerte und Festivals möchte Melanie nicht in irgendwelchen Kartons verstecken. Bildrechte: Melanie Ruenker
Rückspiegel-Schmuck
Die Annanas erinnert Anna an einen guten Freund, der das gleiche im Auto hängen hat. Bildrechte: Anna Makowka
Diesen Schmuck hat Emma von ihrem Patenkind geschenkt bekommen. Bildrechte: Emma Klementine
Antje mag Duftbäume nicht. Deshalb hat sie ein Einhorn an ihren Spiegel gehangen. Bildrechte: Antje Rietz
Das pinke Tier erinnert Bianca an den ersten gemeinsamen Urlaub mit ihrem Lieblingsmenschen - und an einen Vogelpark in Niedersachsen. Bildrechte: Bianca Kleinert
Für Christopher hat das keine weitere Bedeutung. Es passt aber wohl zur restlichen Einrichtung. Bildrechte: Christopher Wall
Diesen Schmuck hat Denise aus jedem ihrer bisherigen Autos mitgenommen. Es hing schon in drei Fahrzeugen. Bildrechte: Denise Unger
Rückspiegel-Schmuck
Im Auto von Manuela hängen Würfel des 1. FC Magdeburg. Sie ist großer Fan. Selbst das Kennzeichen des Autos zeigt das. Es startet so: MD-FC Bildrechte: Manuela Teich
Mareike sagt dazu: "Wenn die Kugel das Sonnenlicht als kleine leuchtenden Pünktchen reflektiert und vom USB-Stick Gestört aber Geil läuft, dann macht Autofahren einfach doppelt Spaß." Bildrechte: Mareike Paetz
Diese Puppen haben für Sammy eine klare Bedeutung: Sie sollen das Böse fernhalten. Er und sein Freund haben diese Figur auch als Tattoo. Bildrechte: Sammy U. Steven
Alle (11) Bilder anzeigen

Was ist überhaupt erlaubt?

Natürlich könntet ihr euch riesige Dinge an den Rückspiegel hängen. Verboten ist es nicht. Aber es gibt eine Regel, die auf jeden Schmuck zutrifft:

Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden.

§ 23 Abs. 1 StVO

Wenn also das Sichtfeld beeinträchtigt wird und auch noch ein Unfall passiert, dann könnte es auf jeden Fall eine Mitschuld geben.

Das gleiche gilt für CDs, die an den Rückspiegel gehangen werden. Einige Autofahrer wollen sie nutzen, um Blitzer zu blenden. Allerdings kann auch die Sonne viel schneller in die Augen des Fahrers scheinen. Auch hier gibt es eine erhöhte Unfallgefahr.

Duftbäume sind ungesund

Vorsichtig solltet ihr vor allem bei den Duftbäumen sein. Sie geben viele chemische Stoffe, wie zum Beispiel Weichmacher, an die Luft ab. Diese können Nieren, Leber und die Fortpflanzungsorgane schädigen. Wenn es also besser riechen soll, könnt ihr zum Beispiel auf Säckchen oder Bäume mit natürlichen Duftstoffen wechseln.

Das bedeuten die Würfel

Würfel, die im Auto hängen, haben sogar eine richtige Bedeutung: Sie dienten im zweiten Weltkrieg als Glücksbringer der US Kampfflieger. Nach den Luftschlachten brachten die Veteranen ihren Geschwindigkeitsrausch mit nach Hause und fuhren extreme Autorennen. So sind die Würfel in das Fahrzeug mit den vier Rädern gekommen. Heutzutage gelten die Würfel als Signal für illegale Autorennen: Wer eines starten möchte, tippt an die Würfel.

Dieses Thema im Programm: MDR JUMP am Mittag | 16.08.2017 | ab 12:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. August 2017, 16:20 Uhr

Aktuelle Themen