Raucher stehen vor einem Gebäude
Bildrechte: colourbox

Mehr Urlaub für Nichtraucher Ist ein Belohnungssystem für Nichtraucher auch in Deutschland denkbar?

Ein japanisches Unternehmen belohnt Nichtraucher mit sechs zusätzlichen Urlaubstagen. Ist so etwas auch in Deutschland denkbar?

Raucher stehen vor einem Gebäude
Bildrechte: colourbox

Das Büro ist im 29. Stockwerk und die Raucher in dem japanischen Unternehmen brauchten mindestens 10 Minuten, um nach unten zu fahren, ihre Zigarette zu rauchen und wieder an ihrem Arbeitsplatz zu sitzen. Statt die Raucher die Zeit nacharbeiten zu lassen, belohnt das Unternehmen alle Nichtraucher: Rund sechs Urlaubstage mehr gibt es.
Das Konzept ist laut dem Unternehmen ein Erfolg, seit der Einführung im September seien schon vier Raucher zu Nichtrauchern geworden. Thomas Kinschewski, Rechtsanwalt aus Dresden, ist ein vergleichbarer Fall in Deutschland nicht bekannt und er hat Zweifel, dass es hingenommen werden würde:

In Deutschland gibt es das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und das verbietet unter anderem Arbeitgebern Arbeitnehmer zu diskriminieren aus sachfremden Motiven. Also wenn das mal jemand probieren sollte, sage ich 100-Prozentig eine Klage voraus.

Kein Recht auf Raucherpause

Ein Recht auf Raucherpause und Raucherräume gibt es in Deutschland nicht. Viele Arbeitgeber dulden es jedoch, wenn ihre Mitarbeiter zum Rauchen vor die Tür gehen. Der Arbeitgeber dürfte zwar Raucherpausen komplett untersagen, viele scheuen sich jedoch davor, da es den Betriebsfrieden erheblich stören würde. Manche Arbeitgeber verlangen von den Rauchern allerdings, dass sie sich mit der Stechuhr Ein- und wieder Auspiepen und so die Raucherpause nacharbeiten müssen. "Rauchzeit ist Arbeitszeit", erklärt Kinschewski, "und wenn ein Arbeitgeber anordnet sich während der Arbeitszeit auszustechen, ist das völlig in Ordnung und gerecht gegenüber den Nichtrauchern, die während der Zeit ja auch weiter arbeiten."

Schaden durch Raucher

Der finanzielle Schaden, den Unternehmen durch ausgedehnte Raucherpausen ihrer Mitarbeiter bekommen, ist nicht zu unterschätzen.

Eine Raucherpause dauert. Nach einer Studie der Universität Hamburg entstehen rund 28 Milliarden Euro Schaden pro Jahr der Volkswirtschaft - nur durch die Raucherpausen.

Thomas Kinschewski, Rechtsanwalt aus Dresden

Der Anteil von Rauchern in Deutschland liegt bei rund 26 Prozent. Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben in Deutschland jedes Jahr zwischen 100.000 und 120.000 Menschen an den Folgen von Tabakkonsum, weltweit sind es sieben Millionen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 05. November 2017 | 11:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. November 2017, 14:58 Uhr

Aktuelle Themen