Hund und Katze
Bildrechte: Colourbox.de

Super niedlich So gelingen perfekte Fotos eurer Haustiere

Der Handyspeicher aller Haustierbesitzer quillt über: Hunderte Fotos der Liebsten sind darauf gespeichert. Aber oft fehlen richtig tolle Bilder. Wir zeigen euch einfache Tipps für schöne Erinnerungen.

Hund und Katze
Bildrechte: Colourbox.de

Ganz egal, welche Kamera ihr nutzt: Selbst das Telefon kann super schicke Fotos schießen. Dabei ist es vollkommen egal, ob ihr einen Hund, eine Katze oder ein Kaninchen besitzt. Unsere MDR JUMP Fotografen verraten euch einfache Tricks, mit denen die Bilder super niedlich werden.

Perfekte Fotos vom Haustier
Bildrechte: Colourbox.de

Immer auf Augenhöhe

Immer auf Augenhöhe

Unsere Haustiere sind deutlich kleiner, als wir selbst. Ein Foto von oben baut eine große Distanz auf. Positioniert deshalb die Kamera am besten auf Augenhöhe. Dann wirken eure Lieblinge auch auf dem Foto sehr nah.

Perfekte Fotos vom Haustier
Bildrechte: Colourbox.de

Ohne Blitz

Ohne Blitz

Das kurze, helle Blitzlicht wird oft nicht für schöne Fotos sorgen. Die Farben sehen unnatürlich aus. Außerdem haben viele Tiere sehr empfindliche Augen. Versucht also die Fotos besser ohne Blitz zu machen.

Perfekte Fotos vom Haustier
Bildrechte: Colourbox.de

Bewegung im Sportmodus

Bewegung im Sportmodus

Die springende Katze oder der rennende Hund machen es besonders schwer, ein gutes Foto zu machen. Viele Kameras haben aber einen "Sportmodus". Damit könnt ihr den Moment viel einfacher einfangen.

Perfekte Fotos vom Haustier
Bildrechte: Colourbox.de

Das richtige Licht

Das richtige Licht

Besonders gut wirkt natürliches Licht. Schöne Fotos könnt ihr deshalb zum Beispiel draußen machen. Das ist besonders einfach, wenn das Licht über die Schulter auf euer Haustier fällt. Sollte die Sonne sehr stark scheinen, wechselt ihr am Besten in den Schatten.

Perfekte Fotos vom Haustier
Bildrechte: Colourbox.de

Augen sind das Schönste

Augen sind das Schönste

Besonders toll ist es, auf den Fotos die Augen zu sehen. Wenigstens eines macht das Bild schon schöner. Zusätzlich ist es wichtig, vor allem das Auge scharf zu stellen. Es fällt besonders auf, wenn es unscharf ist.

Perfekte Fotos vom Haustier
Bildrechte: Colourbox.de

Leicht zoomen

Leicht zoomen

Für viele Kameras gilt: Sie verzerren das Bild leicht und lassen so die Proportionen falsch aussehen. Das passiert oft, wenn nicht gezoomt wird. Nutzt bei einer Kamera also den optischem Zoom leicht, um diese Verschiebung zu vermeiden.

Perfekte Fotos vom Haustier
Bildrechte: Colourbox.de

Mitte ist langweilig

Mitte ist langweilig

Wichtig ist, wo ihr euer Tier auf dem Bild positioniert. Wenn der Hund immer in der Mitte sitzt, wird es schnell langweilig. Gut sieht es zum Beispiel auch am Rand aus.

Für alle Tipps gilt: Es sind nur Empfehlungen. Gern könnt ihr von diesen Regeln abweichen und als Stilmittel die Bilder anders aussehen lassen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Nachmittag | 10. November 2017 | 16:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. November 2017, 12:00 Uhr

Aktuelle Themen