Motorhaube gesucht
Bildrechte: mdr um vier

Motorhaube gesucht Eine besonderes Autoteil voller Erinnerungen

Manchmal ist es ein Lied, ein Ort oder manchmal ist es ein bestimmtes Kleidungsstück - und sofort werden Erinnerungen wach. Etwas ganz Besonderes sucht auch Juliane Patzke. Sie ist auf der Suche nach Etwas, das für sie und vor allem für ihren Sohn eine ganz besondere Bedeutung hat.

Motorhaube gesucht
Bildrechte: mdr um vier
Juliane Patzke
Bildrechte: mdr um vier

Juliane Patzke ist Altenpflegerin und wohnt in Ulm. Doch für ihren Herzenswunsch ist sie in ihre alte Heimat Zahna bei Wittenberg gekommen. Denn sie sucht eine ganz spezielle Motorhaube. Vor 15 Jahren hatte ihr verstorbener Mann Lars, das damalige Familienauto ganz besonders gestaltet, erzählt Juliane:

Das war damals ein Opel Vectra, den hatte Lars mit einem Airbrush aufgemotzt. Eine super Motorhaube, da ist das Formel-1-Auto von Michael Schumacher drauf. Ich bin auf der Suche nach dieser Motorhaube. Ich möchte in Erfahrung bringen, ob es die noch gibt, ob ich sie eventuell zurück haben darf, um sie meinem Sohn zum 18. Geburtstag schenken zu können.

Vater Lars und Sohn Lucas
Bildrechte: mdr um vier

Für Lucas wäre es ein ganz besonderes Geschenk. Der Papa war Bundeswehrsoldat, auch im Auslandseinsatz. Von dort kam er verändert zurück. Was ihm innere Ruhe verschaffte, war damals seine Familie und seine Kinder - aber auch die Arbeit an der Motorhaube.

Da er zeichnerisch sehr sehr talentiert war, hat er damit angefangen. Ich sehe das große Banner noch vor mir. Dann hat er Stück für Stück dieses Kunstwerk entworfen.

Später trennten sich Juliane und Lars. Und Juliane zog mit den Kindern Anna und Lucas nach Ulm. Lars hatte danach eine neue Beziehung, doch er schien mit sich und seinem Leben zu hadern.

Lars hatte einen persönlichen Leidensweg und hat 2015 beschlossen, dem Ganzen ein Ende zu setzen. Er hat sich umgebracht. Das war eine sehr schlimme Zeit für Lucas. Da ist eine Lücke und mit diesem Geschenk gibt es noch eine Verbindung zum Papa. Zu sehen, dass er talentiert war, dass er was geleistet hat, dass er auch ein Hobby hatte - woran sich jeder Junge bei seinem Papa orientiert. Und Papa ist nun nicht mehr und somit ist die Motorhaube für uns sehr sehr wichtig.

Auch über das Internet hat Juliane schon nach der Motorhaube gesucht. Bisher aber ohne Erfolg. Ob und an wen das Auto verkauft wurde, wissen auch Freunde von früher nicht. Stefanie, eine damalige Freundin, kann sich an die besondere Motorhaube erinnern, aber vor allem aber an die enge Bindung zwischen Vater und Sohn:

Das war ein extrem gutes Verhältnis. Das Vater-Sohn-Verhältnis, das war schon hundertprozentig.

Um Juliane zu helfen, die Motorhaube wiederzufinden, recherchiert der Auto-Händler Erhard Louzek. Und findet eine Spur:

Wir kannten diesen Wagen. Man kann sehen, der Wagen ist bis 2003 beim Opel-Händler in Pflege gewesen, danach ist das Auto nicht mehr aufgetaucht. Es ist vorstellbar, dass das Unikat noch existiert. Vielleicht haben sie Glück.

Juliane hofft, dass sie nun weitere Hinweise bekommt und die Motorhaube oder weitere Fotos findet, die sie ihrem Sohn zum 18. Geburtstag im Dezember überreichen kann. 

Ich möchte ihm einfach mit dem Geschenk ein Stück weit Herzenswärme aus der alten Familie zurückbringen. Etwas Handfestes in seine Hände legen können, dass er seinen Geburtstag niemals vergisst.

ein alter Opel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR um 4 Mo 21.08.2017 16:00Uhr 03:22 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

ein alter Opel
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR um 4 Mo 21.08.2017 16:00Uhr 03:22 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR JUMP am Abend | 21.08.2017 | 16:15 Uhr