Märchenquiz Zu welchem Märchen gehört's?

Wenn es draußen wieder kälter wird und Weihnachten nicht mehr weit ist, gibt es fast nichts Schöneres als mit einer Tasse heißem Kakao ein Märchen anzusehen. Egal wie alt man ist! Und mal ehrlich, das eine oder andere Detail in den Geschichten entfällt uns doch übers Jahr. Kennst du noch alle Details aus diesen Märchen? Teste dein Wissen!

Unser Märchenquiz

Die verkleidete böse Stiefmutter (Marianne Christine Schilling) bietet Schneewittchen (Doris Weilkow) einen vergifteten Apfel an, Weichzeichner auf dem Bild, nur Apfel klar erkennbar.
Wem reicht die böse Stiefmutter einen Apfel? Bildrechte: WDR
Die verkleidete böse Stiefmutter (Marianne Christine Schilling) bietet Schneewittchen (Doris Weilkow) einen vergifteten Apfel an, Weichzeichner auf dem Bild, nur Apfel klar erkennbar.
Wem reicht die böse Stiefmutter einen Apfel? Bildrechte: WDR
Die verkleidete böse Stiefmutter (Marianne Christine Schilling) bietet Schneewittchen (Doris Weilkow) einen vergifteten Apfel an.
Schneewittchen! Auf diese ist die böse Königin eifersüchtig. Sie ist zwar selbst sehr schön, Schneewittchen ist mit ihrer Haut so weiß wie Schnee und dem Haar, das so schwarz wie Ebenholz ist, noch viel schöner - die Schönste im ganzen Land. Weil die Königin das nicht ertragen kann, will sie das Schneewittchen mit einem vergifteten Apfel umbringen. Dieses Bild stammt aus der Verfilmung von 1961 mit Marianne Christine Schilling als Stiefmutter und dem Schneewittchen Doris Weilkow. Bildrechte: WDR
Die goldene Kugel ist in den Schlossteich gefallen. Prinzessin Sophie und ihre Freundinnen tun alles, um das wichtigste Geburtstagsgeschenk von Sophie wieder zu finden. Mit Weichzeichner ausgeblendet bis auf einen Ausschnitt der Prinzessinnen am Wasser.
Wonach sucht die Prinzessin? Bildrechte: MDR/SWR/Daniel Flashar
Die goldene Kugel ist in den Schlossteich gefallen. Prinzessin Sophie und ihre Freundinnen tun alles, um das wichtigste Geburtstagsgeschenk von Sophie wieder zu finden.
Prinzessin Sophie sucht mit ihren Freundinnen nach der goldenen Kugel, die ihr beim Spielen in den Brunnen gefallen ist. Ein Frosch bietet ihr schließlich an, die Kugel aus dem Wasser zu holen, wenn sie Tisch und Bett mit ihm teilt. Das findet die Prinzessin aber so furchtbar, dass sie ihn eines Nachts an die Wand wirft. Da verwandelt sich der Frosch in einen Prinzen und sie leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Bild stammt aus der Verfilmung von 2008 mit Sidonie von Krosigk als Prinzessin Sophie. Bildrechte: MDR/SWR/Daniel Flashar
Dornröschen, geblurrt bis auf einen Teil des Auges.
Wem gehört dieses Auge? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dornröschen
Das Auge gehört dem schlafenden Dornröschen. Es ist in einen ewigen Schlaf gefallen, weil es mit einem Fluch belegt worden ist. Der legte sich an Dornröschens 15. Geburtstag über sie, als es sich mit einer Spindel gestochen hatte. 100 Jahre später kommt ein schöner Prinz und küsst Dornröschen wieder wach. Dieses Dornröschen ist Lotte Flack aus dem Film von 2009. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Tochter des Müller sitzt am Spinnrad. Weichzeichner bis auf einen Teil des Spinnrads.
Wer sitzt in diesem Bild am Spinnrad? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Tochter des Müllers sitzt am Spinnrad
Die Tochter des Müllers sitzt am Spinnrad. Um den König heiraten zu können, soll sie über Nacht das Stroh in der Kammer zu Gold spinnen. Das gelingt ihr mit der Hilfe des Rumpelstilzchens. Dafür muss die Tochter allerdings ihr Halsband, ihren Ring und ihr erstgeborenes Kind versprechen. Weil sie aber den Namen des kleinen Männchens kennt, kann die schöne Müllerstochter ihr Kind retten und das Rumpelstilzchen platzt vor Wut. Im Bild zu sehen ist Julie Engelbracht als Müllerstochter im Film von 2009. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Rotkäppchen (Blanche Kommerell) und der Wolf (Werner Dissel), weichgezeichnet ist alles bis auf den Wolf.
Mit wem ist der Wolf unterwegs? Bildrechte: MDR/Progress
Rotkäppchen (Blanche Kommerell) und der Wolf (Werner Dissel)
Es ist das Rotkäppchen, mit dem sich der Wolf hier unterhält. Das ist mit Kuchen und Wein auf dem Weg zur Großmutter, die krank im Bett liegt. Während Rotkäppchen Blumen pflückt, frisst der Wolf die Großmutter. Als das Rotkäppchen bei seiner Großmutter ankommt, liegt dort der Wolf und frisst auch das Rotkäppchen. Ein Jäger befreit beide schließlich. In diesem Bild ist Blanche Kommerell das Rotkäppchen und Werner Dissel der Wolf. Die Verfilmung stammt aus dem Jahr 1962. Bildrechte: MDR/Progress
Alissa Jung als Näherin Maja, Matthias Brandt als Kaiser und Sergej Moya als Jakob, weichgezeichnet bis auf das Gesicht des Kaisers
Wer ist von seinem Anblick so erschrocken? Bildrechte: MDR/WDR/Frank Schirrmeister
Alissa Jung als Näherin Maja, Matthias Brandt als Kaiser und Sergej Moya als Jakob
Der Kaiser echauffiert sich über seine Kleider. In "Des Kaisers neue Kleider" kommen zwei Betrüger an den Hof des Kaisers und verkaufen dem Kaiser für viel Geld neue Kleider. Sie geben vor, wirklich zu weben und überreichen unsichtbare Stoffe, die nur Personen sehen könnten, die nicht dumm seien. Erst bei einem Festumzug sagt ein Kind laut, dass der Kaiser ja nackt sei und der Schwindel fliegt auf. In der Verfilmung von 2010 ist Matthias Brandt der Kaiser, Alissa Jung die Näherin Maja und Sergej Moya spielt Jakob. Bildrechte: MDR/WDR/Frank Schirrmeister
Szenen aus dem Märchen "Hänsel und Gretel", Bild geblurrt bis auf einen Teil des Lebkuchenhauses.
Zu welchem Haus gehört der Ausschnitt? Bildrechte: rbb/Hardy Spitz
Szenen aus dem Märchen "Hänsel und Gretel"
Zum Haus der Hexe, die Hänsel und Gretel bei sich einsperrt. Die beiden waren drei Tage lang durch den Wald geirrt, als sie das Lebkuchenhaus der Hexe finden und sich an ihm satt essen. Die Hexe macht daraufhin Gretel zur Dienstmagd und Hänsel mästet sie in einem Käfig um ihn zu essen. Gretel schafft es, die Hexe in den Ofen zu schieben und ihren Bruder zu befreien. Mit den Schätzen aus dem Hexenhaus kehren sie zu ihren Eltern zurück. Auf dem Bild sind Friedrich Heine und Mila Böhning zu sehen, die im Film von 2012 mitgespielt haben. Bildrechte: rbb/Hardy Spitz
Der Prinz (Pavel Trávnícek) passt Aschenbrödel (Libuse Safránková) den verlorenen Schuh an, ausgeblurrt bis auf den Schuh von Aschenbrödel
Wem zieht der Prinz den Schuh an? Bildrechte: HR/WDR/Degeto
Der Prinz (Pavel Trávnícek) passt Aschenbrödel (Libuse Safránková) den verlorenen Schuh an.
Der Schuh gehört Aschenbrödel. Das hatte den Schuh auf der Treppe vom Schloss verloren, als sie den Hofball verlässt. Der Prinz, der sich beim Tanzen in Aschenbrödel verliebt hatte, sucht das Mädchen und hat nur den Schuh. Als der nur Aschenbrödel passt - ihre gemeine Stiefschwester hatte auch versucht, hineinzupassen um den Prinzen zu bekommen - nimmt der Prinz das Aschenbrödel mit zu sich aufs Schloss. Auf dem Bild zu sehen sind Libuše Šafránková als Aschenbrödel und Pavel Trávníček als Prinz. Es stammt aus dem Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" von 1973. Bildrechte: HR/WDR/Degeto
Alle (22) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 09. Oktober 2017 | 07:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Oktober 2017, 15:57 Uhr

Aktuelle Themen