leichter lieben latenight
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Macht mit bei der "Leichter lieben Latenight" Freitagnacht wird es heiß

Die Themen Liebe, Sex und Zärtlichkeit beschäftigen jeden von uns. Doch viele Fragen traut man sich einfach nicht zu stellen. Das wollen wir in der MDR TV-Sendung "Leichter lieben Latenight" ändern. Peter Imhof begrüßt Dr. Carla Thiele, Sexualtherapeutin aus Leipzig und lädt zum Mitdiskutieren ein. MDR JUMP überträgt die Sendung Freitagnacht ab 0 Uhr live.

leichter lieben latenight
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sexualtherapeutin Carla Thiele & Moderator Peter Imhof im MDR Fernsehen

Carla Thiele
Bildrechte: Axel Berger/MDR
MDR FERNSEHEN Sa, 18.02.2017 00:00 01:13
  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream

In der Latenight-Sendung geht es um Liebe, Liebeskummer, aber auch um Sex und Missverständnisse im Bett und aufregende Fantasien. Doch bevor es mit Sex überhaupt losgehen kann, ist Aufklärung ziemlich wichtig, findet Sexualtherapeutin Dr. Carla Thiele.

Es reicht nicht aus, was die Schule macht. Auch die Eltern sind wichtig, um von ihren eigenen Erfahrungen zu erzählen. Denn in der Schule werden zwar die biologischen Fakten vermittelt, aber viel wichtiger beim Sex sind eigentlich die Emotionen.

Liebe, Sex und Zärtlichkeit
Bildrechte: Colourbox.de

Doch wann redet man das erste Mal mit seinen Kindern über Sex? Am besten sei es, bereits Babys ein gutes Körpergefühl zu vermitteln, empfiehlt Carla Thiele. Nur so könne man als Erwachsener sexuell auch glücklich werden. Sexuelle Aufklärung sei ab einem Alter von 12 Jahren angemessen. Dabei können auch Aufklärungsbücher helfen.

Wichtig ist es, dass man so mit den Kindern und Jugendlichen spricht, wie man selbst veranlagt ist. Also wenn man sehr schüchtern ist, macht es keinen guten Eindruck besonders cool zu sein. Gut ist es auch, über die eigenen Befürchtungen und Ängste zu reden, die man vielleicht auch in dem Alter hatte.

Dem Internet sei Dank wissen Kinder heutzutage schon sehr zeitig sehr viel über Sex. Doch längst nicht genug, findet Carla Thiele.

Die Kinder wissen ziemlich viele praktische Dinge, aber können sich darunter nichts vorstellen. Sie erzählen dann auch viel Quatsch und wissen nicht wirklich, was dahinter steckt. Und dazu die große Verunsicherung: "Muss ich das auch wirklich alles machen?

Scheut euch also nicht, offen und ehrlich mit euren Kindern über das Thema Sex zu reden. Das hilft Verunsicherungen abzubauen und kann ihnen ein gutes Selbstbewusstsein geben.

Carla Thiele
Bildrechte: Axel Berger/MDR

Die Expertin Dr. Carla Thiele ist Sexualtherapeutin aus Leipzig und nimmt kein Blatt vor den Mund. Seit 2015 ist sie im MDR Fernsehen zu sehen und beantwortet alle Fragen rund um das Thema Sex.

Studie zeigt: Deutsche haben weniger Sex

Studie zeigt: Deutsche haben weniger Sex
Bildrechte: Colourbox.de / MDR JUMP
Studie zeigt: Deutsche haben weniger Sex
Bildrechte: Colourbox.de / MDR JUMP
Studie zeigt: Deutsche haben weniger Sex
Bildrechte: Colourbox.de / MDR JUMP
Studie zeigt: Deutsche haben weniger Sex
Bildrechte: Colourbox.de / MDR JUMP
Studie zeigt: Deutsche haben weniger Sex
Bildrechte: Colourbox.de / MDR JUMP
Alle (4) Bilder anzeigen

Ihr wolltet schon immer Fragen rund um das Thema Sex und Zärtlichkeit loswerden? Dann diskutiert mit uns auf Facebook!

Dieses Thema im Programm MDR JUMP | 17.02.2017 | 15 Uhr
MDR JUMP | 18.02.2017 | 00 Uhr