Kartoffeln auf Sack
Bildrechte: Colourbox.de

Kartoffel in den Pott! Die Kartoffel als Kulturgut?!

Die Kartoffel führt im Moment ein jämmerliches Schattendasein - der Meinung sind zumindest die Hobby-Gärtner des Vereins "Knollenring". Sie fordern: Die Kartoffel muss Kulturgut werden. Sarah und Lars von der MDR JUMP Morningshow finden die Idee ziemlich gut und haben sich einen ganz besonderen Support ausgedacht.

Kartoffeln auf Sack
Bildrechte: Colourbox.de

Derzeit laufen die Hobbygärtner vom Verein "Knollenring" im Vogtland zu Höchstleistungen auf, denn es ist wieder Pflanzzeit für Kartoffeln. Doch einfach privat Kartoffeln zu züchten, reicht den begeisterten Kartoffel-Fans nicht. Sie fordern: Die Kartoffel muss zum Kulturgut werden. Ulrich Wenzel vom Knollenring erklärt:

Wir möchten, dass die Kartoffel ihr Schattendasein beendet. Und nicht mehr als Sättigungsbeilage gehandelt wird, sondern als hochwertiges Nahrungsmittel.

Die Kartoffel stammt ursprünglich aus Südamerika. Wann genau sie nach Europa kam, weiß man nicht. Sie wurde aber wahrscheinlich von den Spaniern mitgebracht; der frühste Beleg von der Kartoffel in Spanien findet sich 1573. In Deutschland soll die Kartoffel erst ab 1647 angebaut worden sein - in Bayern. Vielfach wurde sie anfangs jedoch nur als Zierpflanze genutzt. In Preußen hatte Friedrich II. noch 1756 große Mühe die Kartoffel seinen Untertanen schmackhaft zu machen. Man erzählt sich, er ließ Äcker von Soldaten bewachen, damit die Bauern den Wert der Kartoffel entdeckten.

Die Kartoffel ist vielseitiger als so manch einer denkt, so Wenzel:

Die Mehrheit geht vorwiegend nach festkochend oder mehlig kochend, es interessiert nicht so die Sorte. Und wir sind als Verein der Meinung, wenn es um gesunde Ernährung geht, dann muss auch die Vielseitigkeit der Kartoffel erhalten bleiben.

Der Kaviar unter den Kartoffeln

Vereinskollege Ulrich Gündel selbst baut schon seit Jahren gut 130 verschiedene Kartoffelsorten an. Darunter auch sehr exklusive Exemplare, wie er erzählt:

Die La Bonnotte ist eine Französische Gourmet Kartoffel und die werden erdbeergroß geerntet, schmecken in diesem Zustand wunderbar und die werden nicht verkauft, sondern versteigert. Und da bieten die Gourmets bis zu 500 Euro fürs Kilo.

Damit passt die Kartoffelsorte La Bonnotte perfekt zum Motto von Ulrich Gründel:

Alles was nicht so viel Ertrag bringt, hat einen besonders guten Geschmack und ich fasse das dann immer so zusammen: Klasse statt Masse.

Eine Hymne für die Kartoffel

Von so viel Einsatz rund um die Kartoffel sind Sarah und Lars beeindruckt. Und damit die Kartoffel vielleicht eine kleine Chance hat, Kulturgut zu werden, möchten die Zwei dem Vogtländer-Knollenring mit einer eigenen Hymne für die Kartoffel helfen. Lars hat sich da mal was ausgedacht:

Sing Along: Kartoffel
Bildrechte: MDR JUMP

MDR JUMP Di 07.03.2017 00:00Uhr 01:25 min

http://www.jumpradio.de/morningshow/video-88056.html

Rechte: MDR JUMP

Sing Along: Kartoffel
Bildrechte: MDR JUMP

MDR JUMP Di 07.03.2017 00:00Uhr 01:25 min

http://www.jumpradio.de/morningshow/video-88056.html

Rechte: MDR JUMP

Video

Dieses Thema im Programm: MDR JUMP | 07.03.2017 | ab 5:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. März 2017, 23:59 Uhr