Winterreifen werden gewechselt
Bildrechte: IMAGO

Wechsel auf Winterreifen Warum du dich jetzt schon um einen Termin kümmern solltest

Gefühlt ist der Winter noch weit weg. Eine Faustformel sagt: Winterreifen sollen von Oktober bis Ostern aufgezogen sein. Allerdings werden in den Werkstätten schon jetzt die freien Termine für den Reifenwechsel im kommenden Monat knapp.

Winterreifen werden gewechselt
Bildrechte: IMAGO

Nein, im Moment musst du noch keine Winterreifen auf dein Auto ziehen. Trotzdem lohnt es sich, schon mal darüber nachzudenken, wann das gemacht werden soll. Denn in den Werkstätten in Mitteldeutschland kann es demnächst ganz schön eng werden.

Der Oktober wird voll

Einen besonders großen Ansturm gibt es immer im Oktober. Das hat uns Denny Sens von der freien KFZ-Werkstatt Sens in Dessau erklärt:

Erfahrungsgemäß haben wir im Oktober nachts schon unter sieben Grad. Dann ist man rechtzeitig gerüstet für den Winter.

Die Hochsaison läuft dann bis Mitte November. Schon jetzt werden Termine im Oktober vergeben und es ist immer weniger frei. Mit einer guten Planung steht den Winterreifen aber nichts im Weg:

Wir empfehlen immer, sich mindestens zwei Wochen vorher anzumelden. Sinnvoll ist es, schon im September in der Werkstatt zu sagen: Ich bräuchte für Oktober einen Termin, damit die Werkstatt das vernünftig einplanen kann.

Spontan ist schlecht

Wer sich keinen Termin reserviert macht sich bei der Werkstatt nicht beliebt. Denn nach einer kalten Nacht spontan auf die Idee zu kommen, seine Reifen an das Wetter anzupassen, funktioniert meistens nicht.

Das Reifengeschäft machen wir nur am Rand. Das bringt uns häufig durcheinander. Viele Kunden rufen früh an und wollen an dem Tag noch ihre Winterreifen dran haben. Das ist dann natürlich nicht mehr lösbar.

Am besten überlegst du dir jetzt schon, wann dein Auto in die Werkstatt soll. Denn wer zeitig genug an einen Termin denkt, bekommt ihn auch.

Winterreifen und Werkzeug.
Bildrechte: colourbox

Immer ans Zubehör denken

Immer ans Zubehör denken

Wenn ihr zu eurem Termin fahrt, solltet ihr darauf achten, das benötigte Zubehör für die Wechselräder einzupacken. Denny Sens sagt dazu: "Wichtig ist, dass Radschrauben, Radsicherung und Zubehör immer mit dabei sind. Sonst schiebt das natürlich den Terminplan durcheinander."

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Nachmittag | 15. September 2017 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. September 2017, 10:50 Uhr

aktuell auf jumpradio.de