Szene aus dem Film Der Herr der Ringe - die Gefährten
Bildrechte: IMAGO

Streaming-Dienst erwirbt Filmrechte "Herr der Ringe" wird zur Serie

Aus Tolkiens Trilogie soll nun eine Serie entstehen. Die Adaption will neue Storylines erkunden, die noch vor dem Roman "Der Herr der Ringe: Die Gefährten" spielen. Die Serie soll 2020 bei Amazon Prime Video ausgestrahlt werden.

Szene aus dem Film Der Herr der Ringe - die Gefährten
Bildrechte: IMAGO

Der Versand- und Streaming-Dienst Amazon hat die Rechte zur Verfilmung der Bücher von J.R.R. Tolkien erworben. Wie das Unternehmen am Montag bekannt gab, soll eine Serie daraus entstehen. Mehrere Staffeln seien geplant. Die Serie soll ein Prequel werden. Die Handlung liegt also zeitlich noch vor "Die Gefährten", dem ersten Teil von Tolkiens Fantasy-Trilogie. Es sollen "bisher unerforschte Geschichten aus J.R.R. Tolkiens ursprünglichen Aufzeichnungen" auf die Leinwand gebracht werden. Außerdem könnte es einen zusätzlichen Spin-Off der Serie geben.

Laut dem US-Filmmagazin "Deadline" hat Amazon für die Rechte eine Vorauszahlung von 200 Millionen Dollar geleistet. Das Produktionsbudget dürfte nochmal bei zwischen 100 und 150 Millionen Dollar pro Staffel liegen. Unternehmenschef Jeff Bezos möchte mit dieser neuen Fantasy-Serie ein Gegengewicht zu "Game Of Thrones" des Konkurrenten HBO schaffen.  

Peter Jackson
Regisseur Peter Jackson Bildrechte: IMAGO

Die Tolkien-Trilogie "Der Herr der Ringe" unter der Regie von Peter Jackson wurde mit insgesamt 17 Oscars ausgezeichnet. Die Filmadaptionen spielten zusammen einen Bruttobetrag von fast 6 Milliarden US Dollar weltweit ein.  Und die Buchreihe wurde von Amazon-Kunden 1999 zum Lieblingsbuch des Jahrtausends gewählt.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 15. November 2017 | 20:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. November 2017, 13:29 Uhr