Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Bildrechte: MDR JUMP

Geheime Bedeutung Diese Emojis sagen eigentlich was ganz anderes aus

Emojis gehören zu jeder Nachricht dazu. Manche benutzen sie gerne als Ersatz für Satzzeichen. Viele der Symbole bedeuten ursprünglich aber was ganz anderes.

Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Bildrechte: MDR JUMP

Emojis sind wahrscheinlich die nützlichste Erfindung, seit es Smartphones gibt. Seit 2011 gibt es die Zeichen auf dem Handy. Ursprünglich hatte sie Apple eingeführt, sie waren eigentlich auch nur für den japansichen Markt gedacht. Mittlerweile gehören sie standardmäßig zu allen Handys dazu.

Dass die Zeichen aber eigentlich aus Japan kommen, führt dazu, dass sich auch einige skurrile Emoji im Repertoire befinden. Einige der Zeichen sind aber auch sehr offensichtlich. Nur bedeuten sie trotzdem in Japan was anderes, als hierzulande:

Die wahre Bedeutung der Emoji

Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Die Rotznase Dieses Emoji wird gerne benutzt, wenn man signalisieren will, dass man Schnupfen hat. Eigentlich steht die Rotznase aber für "schlafen". Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Die Rotznase Dieses Emoji wird gerne benutzt, wenn man signalisieren will, dass man Schnupfen hat. Eigentlich steht die Rotznase aber für "schlafen". Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Trauriges Emoji Dieser gelbe Geselle hat einen Tropfen kalten Schweiß auf der Stirn und soll Angst oder Sorgen ausdrücken. Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Sternschnuppe Zugegeben, so häufig benutzt man dieses Symbol nicht, aber wenn, dann eher als Sternschnuppe. Eigentlich bedeutet es aber "Sterne sehen", wie nach einem Schlag auf den Kopf. Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
*rotwerd* Dieses Emoji soll von vielen als Symbol für Unglauben verwendung finden. Aber eigentlich steht es dafür, dass man rot wird und peinlich berührt ist. Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Endlich schlafen Dieses Emoji soll eigentlich für Erleichterung stehen, wird aber fast immer für Müdigkeit eingesetzt. Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Vor Wut schnauben Wer das hier verschickt, der ist meistens sauer. Dabei steht es eigentlich für dieses Gefühl, einen wohlverdienten Triumph einzufahren. Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Like A Prayer Diese Hände werden gerne mal als High Five eingesetzt. Aber eigentlich bedeuten sie einfach nur "beten". Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
X Die Frau, die die Arme vor dem Körper verschränkt wird gerne mal als Symbol für "Hau ab!" verwendet. Eigentlich steht das X aber für "falsch" bzw. "nicht okay". Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
O Umgekehrt steht dieses Symbol für "Okay" oder "richtig". Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Frech Dieses Symbol wird besonders gerne ironisch eingesetzt. Es unterstreicht die Frechheit in einer Nachricht. Ursprünglich sollte es so viel wie "Service" oder Hilfsbereitschaft" bedeuten. Bildrechte: MDR JUMP
Dieses Emoji bedeutet eigentlich was ganz anderes.
Die erschrockene Katze Ja, die erschrockene Katze ist eingentlich gar nicht erschrocken. Sie gähnt. Aber das ist wirklich kaum zu erkennen. Bildrechte: MDR JUMP
Alle (11) Bilder anzeigen

Wenn du jetzt denkst "Oh nein, ich habe Emoji jahrelang falsch benutzt", dann mach dir keinen Kopf. Sprachwissenschaftler - unter anderem von der Uni Leipzig erforschen schon seit Jahren den Einsatz von Emoji. Beat Siebenhaar von der Uni Leipzig ist zum Beispiel an einem Forschungsprojekt beteiligt, das WhatsApp-Nachrichten sprachwissenschaftlich untersucht. Er sagt, eine falsche Benutzung gibt es nicht, die Bedeutung entsteht durch den Gebrauch.

Auf der anderen Seite steht das Unicode-Konsortium, das festlegt, welche Emojis es gibt. Deren Job ist es, dafür zu sorgen, dass die Zeichen möglichst eindeutig sind und das auch die neueren Versionen der Zeichen so verständlich sind, wie die alten. Auf der Website heißt es:

Wenn neue Zeichen hinzugefügt werden, dann auf eine Art und Weise, dass in nichts aus der vorhergehenden Version des Standards ungültig wird.

Praktisch heißt das: So großen Spielraum für die Anpassung der Emoji gibt es gar nicht.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Vormittag | 03.08.2017 | 10:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. August 2017, 14:16 Uhr

Aktuell auf Jumpradio.de