Jemand pflanzt einen Samen in die Erde.
Bildrechte: Colourbox.de

Frühlings-ABC A wie Aussaat

Jemand pflanzt einen Samen in die Erde.
Bildrechte: Colourbox.de

Zur Zeit ist es nachts zum Teil noch richtig frostig. Aber viele Hobbygärtner ziehen jetzt schon Radieschen, Salat und Tomaten vor. Natürlich im Warmen!

Für welche Pflanzensamen es höchste Zeit ist in die Erde zu kommen, hat uns MDR-Fernsehgärtnerin Claudia Look-Hirnschal erzählt:

Ab Anfang bis Mitte Februar hätten schon Paprika-Samen ausgesät werden können. Paprika und Chilis sind derzeit mega ansagt und es gibt supertolle Sorten. Sie brauchen aber viel Zeit sich zu entwickeln - deshalb der frühe Aussaat-Termin. Wer die Paprikas noch nicht ausgesät hat, kann es auch jetzt noch tun!

Wichtig beim Aussäen ist die spezielle Anzuchterde! Die ist besonders nährstoffarm und sorgt so dafür, dass die Pflanze ein gutes Wurzelwerk entwickelt.

Aber die falsche Erde ist nicht der einzige Anfänger-Fehler:

Viele säen zu tief aus, die Faustregel lautet: man säht so tief aus wie das Samenkorn dick ist. Viele vergessen das Gießen, so dass der Samen in seiner Quellphase vertrocknet. Da braucht er gerade Wasser - und dann ist es wichtig, dass es nicht zu kalt ist. Paprika und Tomaten brauchen z.B. 22 - 25 Grad Zimmertemperatur damit sie keimen!

Noch mehr Tipps gibt es Sonntagfrüh 8.30 Uhr in der Sendung MDR Garten im MDR Fernsehen. Viel Erfolg!

Balz
Bildrechte: Colourbox.de

Frühlings-ABC A wie Aussaat

A wie Aussaat

Folge vom 01.03.2016

MDR JUMP Di 01.03.2016 14:09Uhr 01:33 min

https://www.jumpradio.de/thema/comedy/audio-7910.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 20.03.17 | 05.50 Uhr