Kaffeetasse mit schwarzem Kaffee und Kaffeebohnen
Bildrechte: Colourbox.de

Wasser, Essig & Grüner Tee Alternativen zum Kaffee

Das schwarze Getränk haben die Deutschen besonders gern. Fast 150 Liter Kaffee trinkt jeder durchschnittlich pro Jahr. Für die Meisten ist es ein tägliches Ritual um der Müdigkeit zu entkommen. Dabei ist es nicht die effektivste Methode um einen Energieschub zu bekommen. Die Müdigkeit können andere Lebensmittel deutlich besser vertreiben.

Kaffeetasse mit schwarzem Kaffee und Kaffeebohnen
Bildrechte: Colourbox.de

Kaffee hilft meistens vor allem kurzfristig. Aber die Wirkung lässt schnell wieder nach. Deshalb trinken wir oft an einem Arbeitstag nicht nur eine Tasse, sondern gleich mehrere über den Tag verteilt.

Diese Lebensmittel helfen gegen Müdigkeit

Zitrusfrüchte
Bildrechte: Colourbox.de

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte

Sie haben gleich mehrere positive Effekte. Durch den hohen Anteil an Vitamin C könnt ihr euch deutlich besser konzentrieren. Außerdem werden Stoffwechsel und Kreislauf angekurbelt. Das ist ähnlich wie bei scharfem Essen. Der Effekt: Wir fühlen uns wieder wach. Also ganz einfach zu Orange, Mandarine und Zitrone greifen.

heiße Schokolade
Bildrechte: colourbox.com

Kakao

Kakao

Auch schon ein einfacher Kakao kann die Durchblutung im Gehirn fördern. Das Ergebnis: Eine höhere Konzentration und weniger Müdigkeit. Das liegt am darin enthaltenen Flavonoid. Allerdings gilt das nicht für das süße, sondern nur ein mit reinem Kakaopulver angerührtes Getränk.

Ingwer
Bildrechte: Colourbox.de

Ingwerlimonade

Ingwerlimonade

Diese Knolle sorgt für einen besseren Stoffwechsel. Dadurch wird der Körper angekurbelt und kommt besser in Fahrt. Eine einfache Zubereitung ist, den Ingwer als Tee aufzugießen oder mit Wasser und etwas Zucker zu einer Limonade zu verarbeiten.

Eine Frau kocht sich einen Tee
Bildrechte: IMAGO

Matcha oder Grüner Tee

Matcha oder Grüner Tee

Im Prinzip hat grüner Tee die gleiche Funktion wie Kaffee. Im Getränk ist Koffein enthalten. Dieser kämpft gegen die Müdigkeit. Zwar ist insgesamt weniger enthalten als im Kaffee, aber durch die anderen guten Inhaltsstoffe im Tee wirkt es länger. Im Trend liegt die Abwandlung: Der Matcha Tee. Dieser ist besteht aus sehr fein gemahlenem grünen Tee.

Eine Karaffe mit Essig neben drei Äpfeln.
Bildrechte: Colourbox.de

Apfelessig

Apfelessig

Für die Müdigkeit gibt es viele Ursachen. Eine kann sein, dass im Körper zu wenig Zucker ist. Ein kleiner Schluck Apfelessig kann den Blutzuckerspiegel regulieren und so deutlich wacher machen.

Eine Frau trinkt Wasser aus einem Glas
Bildrechte: IMAGO

Wasser

Wasser

In der Nacht trinken wir für gewöhnlich nichts. In dieser Zeit verliert unser Körper sehr viel Flüssigkeit. Dadurch sind wir am Morgen oft sehr müde. Ein großes Glas Wasser hilft und putscht den Körper auf. Auch eventuell vorhandene Kopfschmerzen kann das durchsichtige Getränk vertreiben.

Nahahufnahme von schwarzen und weißen Chiasamen
Bildrechte: IMAGO

Chia-Samen

Chia-Samen

Die kleinen Körner gelten als "Superfood". Denn sie kurbeln nicht nur die Verdauung an, sondern sind voll mit nützlichen Stoffen wie Omega-3-Fettsäuren. Diese sorgen dafür, dass unser Gehirn besser arbeiten kann.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Vormittag | 02. November 2017 | 09:00 Uhr

Aktuelle Themen