Chester Benningtons letzte Aufzeichnung "Carpool Karaoke" mit Linkin Park veröffentlicht

Die Episode für das legendäre TV-Format "Carpool Karaoke" wurde nur eine Woche vor dem Tod von Linkin Park-Sänger Chester Bennington aufgezeichnet. Das Video ist eine ausgesprochen fröhliche Folge: Linkin Park cruisen durch Los Angeles, quatschen, machen Witze und schmettern ihre eigenen Hits.

In dem Sendungsformat "Carpool Karaoke" fahren Stars im Auto von Late-Night-Talker James Corden durch L.A., singen während der Fahrt und erzählen lustige Anekdoten. Eine Woche vor seinem Selbstmord hat auch Chester Bennington eine Folge mit seiner Band aufgenommen. Deren Ausstrahlung fand jedoch erstmal nicht statt. Der Gastgeber von Carpool Karaoke, James Corden, hatte in einem Statement nach dem Tod von Chester Bennington mitgeteilt, dass die Familie allein entscheiden soll, ob und wann diese Folge gezeigt wird.

Video kostenlos auf Facebook-Seite der Band

Gestern hat Linkin Park auf ihrer Facebook-Seite und bei Twitter bekannt gegegeben, dass die Folge veröffentlicht wird. Dazu hat auch Chesters Ehefrau Talinda Bentley ausdrücklich ihren Segen gegeben. Im Video ist anders als üblich Komiker James Corden nicht am Steuer. Stattdessen fährt Chester Bennington und hat Komiker Ken Jeong neben sich. Ihn kennen viele aus dem Blockbuster-Comedy-Hit "Hangover". Die Band lacht, erzählt über die Welt und das Leben und singt ihre Hits wie "Numb" oder "In The End". In einem sehr persönlichen Moment des Videos erzählt Chester Bennington davon, was er sich später für das Berufsleben seiner Kinder wünscht.

Auch das ist anders als sonst bei den Carpool-Karaoke-Videos: Die Folge mit Chester Bennington können alle Fans kostenlos ansehen. Üblicherweise sind die Videos sind sonst nur für Apple-Music-Abonnenten verfügbar.

Chester Bennington nahm sich am 20. Juli im Alter von 41 Jahren das Leben. Am 27. Oktober geben Linkin Park ein Tributkonzert für ihn, zu dem viele Gastmusiker erwartet werden.


Du hast Selbsttötungsgedanken oder eine persönlichen Krise? Die Telefonseelsorge hilft dir rund um die Uhr: 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222. Der Anruf ist anonym und taucht nicht im Einzelverbindungsnachweis auf. Auf der Webseite www.telefonseelsorge.de findest du weitere Hilfsangebote, zum Beispiel per E-Mail oder im Chat.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 12. Oktober 2017 | 20:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2017, 11:27 Uhr

Gerade aktuell