Beyoncé
Bildrechte: Sony Music

Gerüchte bestätigt Beyoncé spricht Nala in "König der Löwen"-Verfilmung

Disney plant eine neue Realverfilmung des Zeichentrickklassikers "König der Löwen". Gerüchte dazu gab es im Vorfeld schon einige. Nun wurde eins bestätigt.

Beyoncé
Bildrechte: Sony Music

R&B-Star Beyoncé wird in einer neuen Verfilmung des Disney-Erfolgs "König der Löwen" die Löwin Nala sprechen. Das kündigte der Filmkonzern am Mittwoch auf Twitter an und veröffentlichte weitere Besetzungen:

#TheLionKing. 2019.

Disney

Warum muss ich den Tweet erst laden?
Tweet laden

Die Produktion, eine Mischung aus real gedrehtem Film und Computertechnik, soll 2019 in die Kinos kommen. Die Regie übernimmt Jon Favreau, der im vergangenen Jahr bereits den Klassiker "Das Dschungelbuch" auf die Leinwand brachte.

Beyoncé war schon länger im Gespräch. Über den Deal, für den Beyoncé 25 Millionen Dollar bekommen und der auch enthalten soll, dass sie den Soundtrack zum Film produziert, berichtete schon im Sommer die größte Fan-Seite der Sängerin:

Our EXCLUSIVE on the 25 million dollar final negotiations for Disney's Lion King & an African-inspired soundtrack produced entirely by Beyoncé!

THE BEYHIVÉ

Warum muss ich den Tweet erst laden?
Tweet laden
König der Löwen
Bildrechte: IMAGO

1994 kam der erste "König der Löwen"-Film in die Kinos und wurde zum erfolgreichsten Zeichentrickfilm aller Zeiten - er spielte fast eine Milliarde Dollar ein. Seit 1997 läuft am New Yorker Broadway das gleichnamige Musical, das später auch in Hamburg seine Premiere feierte.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 02. November 2017 | 21:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. November 2017, 10:28 Uhr

Gerade aktuell