Ein Vogel sitzt auf einem Kirschblütenzweig.
Bildrechte: Colourbox.de

Frühlings-ABC U wie Urlaub & V wie Vogelgezwitscher

Wenn einen am Morgen Vogelgezwitscher weckt, dann muss wohl Frühling sein! Und wenn man dann noch Urlaub hat, ist der Tag gerettet!

Ein Vogel sitzt auf einem Kirschblütenzweig.
Bildrechte: Colourbox.de

U wie Urlaub

In einigen Bundesländern sind bereits Osterferien, das heißt, die erste große Reisewelle ist schon durch! Und für alle die noch unentschlossen sind, hat ARD-Reiseexperte Johannes Frewel noch einen Last-Minute-Tipp für den Osterurlaub!

Ein Tipp ist natürlich auch noch Bulgarien - da gibt's zusätzliche Flüge - am günstigsten ist es aber wenn man in Deutschland bleibt - die Lebensmittel sind günstig und das Benzin ist auch günstig!

Kein Wunder, dass Urlaub in Deutschland gerade so richtig boomt - nicht nur zu Ostern!

V wie Vogelgezwitscher

Was wäre der Frühling ohne Vogelgesang? Doch nicht alle Vögel zwitschern zur selben Zeit: die Singdrossel beginnt zum Beispiel ungefähr 75 Minuten vor Sonnenaufgang, gut eine Viertelstunde danach die Amsel, die Kohlmeise singt erst kurz vor Sonnenaufgang und der Grünfink gut eine halbe Stunde später! Aber es gibt nicht nur Unterschiede zwischen den Vogelarten: Stadtvögel singen um einiges lauter als ihre Artgenossen im Wald weil sie gegen den Straßenlärm ansingen! Dabei kommen Stadtvögel auf bis zu 95 Dezibel!